Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Fersenkäppchen stricken bei Socken: Anleitung

Handarbeiten  

Käppchen stricken bei Socken

02.03.2016, 13:16 Uhr | dd (hp)

Fersenkäppchen stricken bei Socken: Anleitung. Selbstgestrickte Socken helfen gegen kalte Füße im Winter (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Selbstgestrickte Socken helfen gegen kalte Füße im Winter (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Selbst gestrickte Socken sollen angenehm am Fuß anliegen und gut passen. Wird die Ferse mit einem klassischen Käppchen gearbeitet, bietet das Kleidungsstück optimalen Passkomfort. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein solches Socken-Käppchen mit Ihrem Nadelspiel stricken können.

Anleitung: Sockenstricken leicht gemacht

Socken und Strümpfe stricken Sie mit einem Nadelspiel, das aus fünf Nadeln besteht. Auf vier Nadeln verteilt liegen die Maschen, mit einer Nadel arbeiten Sie. So gelingt die runde Form, sowohl am Bein als auch am Fuß. Ein klassisches Fersenkäppchen sorgt dafür, dass die Socken um die Ferse herum gut anliegen und keine Falten schlagen. Das Käppchen stricken Sie nach den Reihen für das Strumpfbein.

In Fachgeschäften erhalten Sie für das Fersenkäppchen ein spezielles Beigarn, das Sie mit dem normalen Strickgarn mitführen. So wird die Ferse robuster und nicht so schnell löchrig. Alternativ können Sie dünneres Stopfgarn in passender Farbe verwenden.

Faustregeln zum Stricken des Fersenkäppchens

Teilen Sie die Maschen - wenn noch nicht geschehen - gleichmäßig auf die vier Arbeitsnadeln auf. Die Maschen von zwei Nadeln ruhen zunächst, das Käppchen arbeiten Sie mit den beiden anderen Nadeln. Stricken Sie zunächst mit den beiden verbliebenen Nadeln glatt rechts in Hin- und Rückreihen. Arbeiten Sie eine Höhe, die der Höhe Ihrer Ferse entspricht. Probieren Sie Ihr Strickwerk an oder messen Sie diese Höhe aus.

Nun wird das Fersenkäppchen gearbeitet, bei dem Sie folgende Faustregeln für das Aufteilen der Maschen benutzen: Die Maschen von zwei Nadeln ruhen zunächst, Sie arbeiten mit den beiden anderen Nadeln das Käppchen. Teilen Sie die Maschen in drei gleich große Teile und legen Sie sie auf drei Stricknadeln.

Beginnen Sie das Käppchen in Hin- und Rückreihen mit den mittleren Maschen. In jeder Hinreihe mit rechten Maschen stricken Sie jeweils rechts und links zwei Maschen zusammen. Eine dieser Maschen entnehmen Sie der rechten, die andere der linken Nadel. Die Rückreihe wird gestrickt, wie die Maschen erscheinen. Auf diese Weise erscheint die Käppchenrundung und die Maschen der beiden äußeren Nadeln werden vollständig aufgebraucht. Es verbleiben am  Ende des Käppchens die Maschen der mittleren Nadel.

Käppchen Stricken mit 32 Maschen

Zu viel Theorie? Für das folgende Beispiel aus der Strickpraxis sei angenommen: Sie arbeiten einen dickeren Wollsocken mit einem Nadelspiel der Stärke 2 1/2 oder 3. Für das Bein haben Sie 64 Maschen in Runden gestrickt. Nach der Faustregel lassen Sie 32 Maschen auf zwei Nadeln ruhen. Das Käppchen arbeiten Sie über 32 Maschen.

Die Aufteilung für das Käppchen wählen Sie so, dass zwölf Maschen auf der mittleren Nadel sind und jeweils zehn Maschen auf den beiden äußeren Nadeln. Die Maschen der äußeren Nadeln brauchen Sie für das Käppchen auf. Das anschließende Fußteil stricken Sie in Runden glatt rechts. Um in Runden stricken zu können, müssen Sie die abgestrickten Maschen in der ersten Runde aus dem Rand der beiden Fersenteile wieder herausstricken.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal