Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Einen Weihnachtsstern aus Holz basteln

Weihnachtliches Basteln  

Einen Weihnachtsstern aus Holz basteln

30.01.2014, 16:10 Uhr | jd (hp)

Dekorationen aus dem Fachgeschäft sind meist nicht ganz günstig und wenig individuell. Mit etwas Holz aus dem Wald oder dem Baumarkt können Sie auch selbst kreativ werden. So wird ein schmückender Stern zum strahlenden Highlight für Ihr weihnachtliches Zuhause.

Anleitung für eine rustikale Weihnachtsdeko aus Holz 

Für diesen rustikalen Stern schneiden Sie sechs Holzleisten auf eine Länge von 30 bis 70 Zentimetern. Umso länger die Leisten, desto größer wird Ihr Stern. Behandeln Sie die Leisten mit Sprühfarbe. Ein dunkler Braunton unterstützt den rustikalen Look, aber auch Weiß oder Rot sind passende Farben. Anschließend nutzen Sie Tischler- oder Gehrungswinkel oder eine Gehrungslade.

Schneiden Sie eine Gehrung von 60 Grad in das Holz, je zwei Leisten fügen sich so problemlos aneinander. Legen Sie je drei Leisten zu einem Dreieck zusammen und fixieren die Verbindungsstellen mit Holzkleber. Für eine stärkere Verbindung nutzen Sie einen Schraubstock oder Zwingen während des Trocknens. Nach dem Trocknen legen Sie die beiden Dreiecke so zusammen, dass eine Spitze nach oben, die andere nach unten zeigt. Verbinden Sie die beiden Dreiecke mit Draht oder Holzkleber.

Einen Weihnachtsstern ohne Sägen basteln

Noch einfacher gelingt Ihr Stern, wenn Sie keine Leisten aus dem Baumarkt, sondern andere Materialien nutzen. Verwenden Sie beispielsweise Essstäbchen, Äste, Schwemmholz oder Holzspachtel um einen Weihnachtsstern zu basteln. Für diesen Stern benötigen Sie insgesamt zwölf Stücke Holz. Legen Sie jeweils zwei Hölzer zu einem spitzen Dreieck zusammen und fixieren Sie sie mit Holzkleber oder Draht. Fahren Sie auf diese Weise so lange fort, bis Ihr Weihnachtsstern komplett ist.

Die Deko verzieren

Haben Sie den Stern gebastelt, können Sie ihn auf verschiedene Weise verzieren: Nutzen Sie etwa Lichterketten, die Sie um den Stern wickeln. Auch Garn oder Wolle ist dafür gut geeignet. Beginnen Sie an einer Spitze und wickeln den Faden so lange um den Stern, bis er komplett bedeckt ist. Für eine farbenfrohe Dekoration verwenden Sie nicht die klassischen Weihnachtsfarben, sondern Lila, Pink oder Gelb. Mithilfe von Draht können Sie Fotos, Tannen- oder Pinienzapfen sowie kleine Weihnachtskugeln aufhängen. Hängen Sie den fertigen Stern mit Schleifenband an Tür, Fenster oder Wand.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe