Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Katzenerziehung: Alufolien-Trick hilft gegen kratzende Katzen

Tipps für Tierhalter  

Alufolien-Trick hilft gegen kratzende Katzen

12.03.2020, 12:11 Uhr | stw, cch, dpa-tmn

Katzenerziehung: Alufolien-Trick hilft gegen kratzende Katzen. Katze kratzt am Sofa: Mit ein paar Tricks können Halter ihrem Stubentiger das Kratzen an Möbelstücken abgewöhnen. (Quelle: Getty Images/pkline)

Katze kratzt am Sofa: Mit ein paar Tricks können Halter ihrem Stubentiger das Kratzen an Möbelstücken abgewöhnen. (Quelle: pkline/Getty Images)

Der Kratzbaum wird zum darauf Liegen genutzt, stattdessen schärft die Katze ihre Krallen an Sessel und Sofa. Schimpfen hilft in dieser Situation nicht weiter, Halter müssen handeln.

Lässt die Katze den Kratzbaum links liegen und nutzt lieber Möbel, um ihre Krallen zu wetzen, kommt das bei Haltern in der Regel nicht gut an. Aber Sie können etwas dagegen tun.

Zuerst sollten Sie prüfen, dass der Kratzbaum an der richtigen Stelle steht. Er wird am besten zwischen Lieblingsschlafplatz und Futterstelle der Katze positioniert. Darauf weist der Berufsverband praktizierender Tierärzte (bpt) hin. Dies ist sinnvoll, weil die Tiere oft auch direkt nach dem Aufstehen kratzen, um die Muskeln zu dehnen. Liegt der Kratzbaum nicht auf diesem Weg, ignorieren ihn die Vierbeiner häufig. Zudem markieren die Katzen durch das Krallenwetzen ihr Revier – und das befindet sich nun einmal dort, wo sich die Katze viel aufhält.

Katze mit Katzenbaum vertraut machen

Attraktiv machen Sie den Kratzbaum, indem Sie Duftspuren darauf hinterlassen. Das kann zum Beispiel ein gebrauchtes Wäschestück oder ein Abdruck der verschwitzten Hände sein. Außerdem kann es helfen, mit der Katze auf dem Kratzbaum zu spielen. Dabei werden ebenfalls Geruchsspuren abgegeben. Zudem können Sie ihre Katze auf den Kratzbaum aufmerksam machen, indem Sie die Katze immer wieder mit den Pfoten zum Kratzen auf dem Baum bewegen.

Falls das alles nichts nützt und die Katze trotzdem die Tapete zum Kratzen bevorzugt, bietet sich als Ersatz für einen Kratzbaum auch eine Kratzmatte oder ein Stück Teppich an, das an die Wand genagelt wird. Auch Rinden- und Holzstücke sind eine gute Kratz-Alternative.

Alufolie zur Abschreckung

Andere, womöglich schon zerkratzte Objekte sollten der Katze vermiest werden. Alu- oder Plastikfolie eignen sich am besten zur Abschreckung, aber auch doppelseitiges Klebeband bietet sich an, so der bpt. Einige Tage müssen Besitzer diesen Anblick ertragen, dann hat das Tier den Kratzbaum meist angenommen.

Zudem sollten Sie konsequent bleiben: Wenn Sie ihre Katze beim Kratzen an der Tür oder Tapete erwischen, sollten Sie ihr mit einem klaren "Nein" signalisieren, dass sie etwas falsch gemacht hat. Am besten heben Sie sie auf und tragen sie zum Kratzbaum, sodass sie ihre Krallen dort schärfen kann.

Was tun, wenn die Katze Menschen kratzt?

Kratzt die Katze nicht nur die Möbel, sondern auch seinen Halter, steckt häufig Langeweile oder der Jagdtrieb dahinter. Manche Katzen kratzen aber auch gerne, nachdem sie lange gestreichelt wurden. Sie sollten deshalb beim Kuscheln auf die Körpersprache des Tieres acht geben. Sträuben sich die Haare oder stellt es seine Ohren seitlich, ist Abstand angeraten. Wenn das Tier einen Menschen kratzt, sollte sich dieser von ihm abwenden. So lernt die Katze, dass Kratzen nicht erwünscht ist.

Katzenhalter sollten darüber hinaus dafür sorgen, dass die Katze ihre Jagdlust anders ausleben kann – etwa durch einen Kratzbaum, Plüschmäuse oder anderes Spielzeug.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Berufsverband praktizierender Tierärzte
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal