Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Kaltes Buffet zu Silvester: Krabbencocktail selber machen

Meeresfrüchte mal anders  

Kaltes Buffet zu Silvester: Krabbencocktail selber machen

10.12.2014, 16:33 Uhr | uc (CF)

Mit einem Krabbencocktail zum Silvesterabend können Sie nichts falsch machen. Er ist nicht nur eine schnelle, sondern auch eine äußerst schmackhafte Ergänzung für Ihr kaltes Buffet.

Krabbencocktail: Die Zutaten

Für Freunde von Meeresfrüchten ist ein Krabbencocktail zu Silvester genau das Richtige. Vor allem durch die schnelle und einfache Zubereitung eignet er sich bestens für ein kaltes Buffet. Die folgenden Zutaten sollten Sie nach Empfehlung des Ernährungsmagazins "EatSmarter!" auf Ihrer Einkaufsliste vermerken:

  • 250 g Joghurt
  • 150 g saure Sahne
  • 1 EL Ketchup
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 EL gehackte Dillspitzen
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 400 g gegarte Garnelen
  • Pfeffer
  • Salz

Schnell und einfach in der Zubereitung

Die Zubereitung ist im Handumdrehen getätigt – in der Regel benötigen Sie nicht länger als 15 Minuten für vier Portionen. Geben Sie zunächst den Joghurt mit der sauren Sahne und dem Ketchup in eine Schüssel und verrühren Sie alles zu einer homogenen Masse. Mit Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer verleihen Sie der Creme die nötige Würze, bevor Sie den Dill und den Schnittlauch unterrühren.

Als Nächstes waschen, putzen und schneiden Sie den Staudensellerie in Scheiben. Heben Sie nun vorsichtig den Sellerie sowie die Krabben unter die Krabbencocktail-Masse und verteilen Sie sie auf vier Gläser.

Schmackhafte Ergänzung für Ihr kaltes Buffet

Für die Optik können Sie die Gefäße, in denen Sie den Krabbencocktail servieren möchten, noch mit Gurkenscheiben oder Chicoréeblättern dekorieren. Alternativ macht sich auch eine Zitronenscheibe mit einer Riesengarnele am Glasrand gut. Für was Sie sich auch entscheiden – Ihr kaltes Buffet wird durch die köstliche Speise in jedem Fall bereichert. Servieren Sie zum Krabbencocktail idealerweise ein Glas Sekt oder ein Glas Champagner.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal