Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

1. Mai: Sprüche und Bauernregeln zum Maifeiertag

Tag der Arbeit  

Lustiges zum 1. Mai: Sprüche, Witze und Bauernregeln

26.04.2016, 10:46 Uhr | hm (CF)

1. Mai: Sprüche und Bauernregeln zum Maifeiertag. Zum 1. Mai gibt es viele witzige Sprüche und Bauernregeln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zum 1. Mai gibt es viele witzige Sprüche und Bauernregeln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der 1. Mai regt als Einstieg in den Wonnemonat die Fabulierkunst an. Wenn auch Sie am 1. Mai Sprüche, Witze oder Bauernregeln anbringen möchten und per WhatsApp oder als SMS verschicken möchten, haben wir hier ein paar passende Ideen.

Witzige Sprüche aus dem Arbeitsalltag

Das tägliche Arbeiten im Beruf ist nicht immer die reine Freude. Deshalb bietet es sich besonders zum 1. Mai, dem Tag der Arbeit, an, den einen oder anderen Witz mit Kollegen und vielleicht sogar dem Chef zu machen. Im Folgenden finden Sie vier Beispiele:

  • Angestellter zu seinem Vorgesetzten: „Chef, mein Gehalt steht in keinem Verhältnis zu meinen Leistungen!” „Das stimmt, aber wir können Sie doch nicht verhungern lassen."

  • Der Chef erzählt einen Witz und alle Angestellten biegen sich vor lachen – nur eine Mitarbeiterin nicht. “Sagen Sie mal, haben Sie überhaupt keinen Sinn für Humor?”, fragt deshalb ein Kollege neben ihr. “Doch, schon, aber ich habe bereits gekündigt!”

  • Fragt der Besucher den Vorgesetzten: „Wie viele Leute arbeiten hier eigentlich?” „Ich schätze, so etwa die Hälfte!”

  • Unterhalten sich zwei Bekannte: “Wo arbeitest denn du eigentlich?” “In der Autofabrik.” “Am Band?” “Nein, wir dürfen frei herumlaufen.”

Bauernregeln für den Maifeiertag

Wenn Sie für den 1. Mai Sprüche suchen, die Sie zum Beispiel an die Familie versenden können, bieten sich alte Bauernregeln mit den passenden Sprüchen an. Die Wetterreime stehen übrigens historisch betrachtet in Verbindung mit dem Festtag zu Ehren zweier Heiliger.

In der alt-katholischen Kirche wurden am 1. Mai traditionell die Heiligen Philippus und Jakobus gefeiert. Seit jedoch die katholische Kirche an diesem Tag des heiligen Josefs als Schutzpatron der Arbeiter gedenkt, wird Jakobus und Philippus der 3. oder 11. Mai gewidmet.

Falls der 1. Mai mit Regenwetter daherkommt, sorgen Sie vielleicht mit den folgenden Bauernregeln für bessere Stimmung:

  • Regnet’s am ersten Maientag, viele Früchte man erwarten mag. Sind Philippus und Jakobus nass, hat der Bauer großen Spaß.

Doch auch Sonnenschein schadet der Landwirtschaft am 1. Mai offensichtlich nicht, zeigt dieser Spruch:

  • Wenn die Sonne gut ist am 1. Mai, gibt es viel Korn und ein gutes Heu. Kommt der 1. Mai mit Schall, bringt er Kuckuck und Nachtigall.

Ob Sie am Maifeiertag nun Sprüche, Bauernregeln oder einen Witz anbringen wollen – der arbeitsfreie Tag lädt in jedem Fall zu geselligem Austausch ein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal