Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Freigehege und Frühbeet: Heim für Schildkröten

Artgerechte Haltung  

Freigehege und Frühbeet: Heim für Schildkröten

15.06.2015, 10:04 Uhr | om (CF)

Freigehege und Frühbeet: Heim für Schildkröten. Reptilien wie die Griechische Landschildkröte brauchen ein Freigehege, um sich wirklich wohlzufühlen. (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Reptilien wie die Griechische Landschildkröte brauchen ein Freigehege, um sich wirklich wohlzufühlen. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Wenn Sie Ihrer Landschildkröte das bestmögliche Heim bieten möchten, ist die Haltung im Freien zu empfehlen. Ein Schildkröten-Freigehege kann ganz an die Ansprüche der Landschildkröte angepasst werden und so den natürlichen Lebensraum der Tiere imitieren. Dies kann zudem um ein Frühbeet erweitert werden.

Ansprüche der wechselwarmen Landschildkröte

Schildkröten gehören zu den Kaltblütern, das heißt, dass sie ihren Körper nicht aus eigener Kraft erwärmen können. Aus diesem Grund sind die Tiere auf die Sonne, gleichzeitig aber auch auf schattige Rückzugsorte angewiesen. Statt diese Bedingungen in der Wohnung mühsam zu imitieren, können die Tiere in einem Freigehege direkt von der Strahlung der Sonne profitieren. Bei kälterer Witterung sollten hier jedoch zusätzlich Wärmelampen zum Einsatz kommen. Ein Frühbeet oder ein Gewächshaus lässt sich leicht in das Schildkrötengehege integrieren und sorgt für eine gute Rückzugsmöglichkeit.

Schildkröten-Freigehege im Garten: So sollte es aussehen

Eine Schildkröte von mittlerer Größe benötigt ein Schildkrötengehege von etwa zwei bis fünf Quadratmetern. Idealerweise sollten Sie das Freigehege so groß wie möglich bauen. Da Schildkröten unerwartet gute Kletterer sind, ist ein mindestens 45 Zentimeter hoher Zaun um das Schildkröten-Freigehege sinnvoll. 

Als Standort eignet sich ein Platz im Garten, der von früh bis spät mit Sonne verwöhnt wird – das weckt die Lebensgeister Ihrer Schildkröte. Sorgen Sie für eine abwechslungsreiche Vegetation im Schildkröten-Freigehege: Pflanzen, wie Löwenzahn und Brennnesseln, dienen Ihrer Schildkröte nicht nur als Futter, sondern bieten an heißen Tagen auch schattige Verstecke. Richten Sie idealerweise mehrere Futterplätze ein, an denen sich die Schildkröte je nach Aufenthaltsort bedienen kann.

Was ist ein Frühbeet?

Ein Frühbeet ist Hobbygärtnern sicherlich aus der Pflanzenzucht bekannt. In dem mit Glas bedeckten Kasten werden Jungpflanzen, aber auch Obst und Gemüse gezogen. Das Frühbeet bietet Pflanzen Wärme und Schutz – genau das ist es, was auch Landschildkröten in den hiesigen Breiten dringend benötigen.

Aus diesem Grund lässt sich der geschützte Pflanzkasten leicht zu einem Frühbeet für Schildkröten umfunktionieren. Das Mini-Gewächshaus gibt es in verschiedenen Ausführungen von Holz bis Plexiglas. Letzteres eignet sich für Schildkröten besonders als Rückzugsort im Freigehege, da es witterungsbeständig ist und sich in der Sonne stark erwärmen kann. Inzwischen gibt es jedoch auch Anbieter, die Frühbeete speziell für die Anforderungen Ihrer gepanzerten Haustiere anbieten.

Diese Vorteile bietet Frühbeet für Schildkröten

Ein Frühbeet für Schildkröten in ihrem Freigehege kann den Panzertieren vor allem angenehm warme Temperaturen bieten: Es erwärmt sich bei ausreichender Sonneneinstrahlung rasch, auch wenn das Wetter ansonsten kühl ist. Für Schlechtwettertage lässt es sich zudem gut mit zusätzlichen Wärmestrahlern im Deckel ausstatten. Um einer Überhitzung entgegenzuwirken, ist die Installation einer Belüftung sinnvoll.

Darüber hinaus bietet ein Frühbeet für Schildkröten Schutz vor Fressfeinden und wird als Schlafplatz und auch als Ort der Überwinterung genutzt. Da sich Schildkröten gerne in den Boden eingraben, eignet sich ein lockeres Erdgemisch mit Buchenlaub oder Rindenhäcksel als Bodenbelag.

Fehlt Ihrer Landschildkröte im Freigehege ein warmer Zufluchtsort, kann dies gefährlich für die Gesundheit Ihres gepanzerten Haustiers werden. Schlechtes Wetter führt leicht zu einem Schnupfen, der sich zu einer ausgewachsenen Lungenentzündung entwickeln kann, die die Tiere meist nicht überstehen.

Überwinterung im geschützten Freigehege

Bei entsprechender Ausstattung spricht nichts dagegen, dass Ihre Schildkröte ganzjährig im Freigehege mit Frühbeet lebt. Selbst für die Überwinterung kann das Frühbeet für Schildkröten genutzt werden. Eine Wärmedämmung wird durch den Deckel und geeignetem Substrat auf dem Boden des Frühbeets gewährleistet. Zusätzlich sollte das kleine Gewächshaus durch etwa ein engmaschiges Gitter vor Mäusen und anderen Eindringlingen geschützt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal