Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Warum ist die Banane krumm?

Geheimnisvolle Form  

Warum ist die Banane krumm?

01.09.2020, 07:09 Uhr
Warum ist die Banane krumm?. Banane: Sie ist ein beliebtes Obst der Deutschen. (Quelle: Getty Images/iprogressman)

Banane: Sie ist ein beliebtes Obst der Deutschen. (Quelle: iprogressman/Getty Images)

Die Frage, warum die Banane krumm ist, stellen sich nicht nur Kinder. Zwar gibt es viele witzige Erklärungen – doch auch der wahre Grund für die Krümmung ist sehr interessant.

Auf die Frage "Warum ist die Banane krumm?" wird oft der witzig gemeinte Spruch "Weil niemand in den Urwald zog und die Banane grade bog" erwidert. Diese Erklärung ist natürlich genauso ausgedacht, wie der Mythos, dass es eine EU-Norm für die Krümmung von Bananen gibt.

Das Geheimnis der Bananenstaude

Bananenstaude: Zunächst wachsen die Bananenfrüchte nach unten. (Quelle: imago images/K-P Wolf)Bananenstaude: Zunächst wachsen die Bananenfrüchte nach unten. (Quelle: K-P Wolf/imago images)

Um wirklich zu verstehen, warum die Banane krumm ist, hilft es, sich die Bananenstaude genauer anzusehen. Aus der Staude wächst die Bananenknospe, die so schwer wird, dass sie nach unten hängt und wie eine Glocke aussieht. Die Bananenfrüchte entwickeln sich aus kleinen Blüten, die kranzförmig um die am Baum hängende Staude herum wachsen.

Anfangs sind die kleinen Bananenfrüchte von großen Blättern bedeckt und wachsen zunächst nach unten Richtung Boden. Wenn die Bananen dann größer werden und die Blätter abfallen, krümmen sie sich nach oben in Richtung Sonne zum Licht. Durch den Richtungswechsel beim Wachstum entsteht die typische Krümmung der Banane.

Bananen: Erst die größeren Früchte krümmen sich nach oben. (Quelle: Getty Images/igorbondarenko)Bananen: Erst die größeren Früchte krümmen sich nach oben. (Quelle: igorbondarenko/Getty Images)

Bananen gehören botanisch zu den Beeren. Der Fruchtstand der Bananen wird auch "Büschel" genannt. Die einzelnen Reihen eines "Büschels" heißen "Hände" und die einzelnen Bananenfrüchte werden als "Finger" bezeichnet.

Wann wird die Banane gelb?

Damit die Bananen schön gelb bei uns im Supermarkt ankommen, werden sie immer grün geerntet. Gut verpackt werden die Bananen dann per Schiff nach Deutschland in sogenannte Bananenreifereien gebracht. Dort wird anschließend der Reifeprozess gestartet – mit Stickstoff und Ethylen, einem natürlichen Pflanzenhormon. Das Gemisch sorgt dafür, dass innerhalb der Frucht Stärke in Zucker umgewandelt wird. Erst dann erhalten die Bananen durch das Reifen ihre gelbe Farbe und sind zum Verkauf in den Läden bereit.

Tipp: Wenn Sie den Reifungsprozess noch recht grüner Bananen beschleunigen wollen, legen Sie sie neben andere Früchte wie Äpfel. Diese sondern Ethylen ab, was die Bananen schneller reifen lässt.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal