Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Englische Bulldogge: Vom Wesen und Charakter ein Kampfhund?

Zuverlässiger Charakter  

Englische Bulldogge: Vom Wesen her ein Kampfhund?

11.04.2016, 14:21 Uhr | hm (CF)

Englische Bulldogge: Vom Wesen und Charakter ein Kampfhund?. Englischen Bulldoggen sind ein loyaler und liebenswert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Englischen Bulldoggen sind ein loyaler und liebenswert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Englische Bulldogge ist eine der bekanntesten Hunderassen. Ursprünglich wurde die Bulldogge als Bullenbeißer eingesetzt und heute oftmals als Kampfhund eingestuft. Hier erfahren Sie, ob das wirklich zutreffend ist.

Englische Bulldogge: Die Geschichte

Ihren Ursprung hat die Englische Bulldogge bereits im 6. Jahrhundert. Offenbar brachten phönizische Handelsschiffe ihre asiatischen Molosser mit, die auf die einheimischen, doggenähnlichen Tiere trafen. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 1209. Mehrere Bulldogs trennten 2 streitende Bullen und Bulldoggen wurden in den folgenden Jahrhunderten als Bullenbeißer eingesetzt.

Der Begriff "Englische Bulldogge" fiel erstmalig 1632 in einem Brief von Preston Eaton an George Willingham. In diesem bittet Eaton um die Zusendung zweier guter Bulldogs. Damals hatten die Hunde noch ein gänzlich anderes Erscheinungsbild. Die Tiere waren deutlich massiger und kräftiger. Das Wesen der Englischen Bulldoggen unterscheidet sich ebenfalls, denn Sie besaßen ein viel höheres Aggressionspotential.

Dies war auch nötig, da die Hunde in Kämpfen gegen Bären, Dachse und sogar Löwen eingesetzt wurden. Allerdings verbot das britische Parlament die Kämpfe 1835 und die Englische Bulldogge verschwand fast von der Bildfläche.

Harte Schale, weicher Kern

Hundeliebhaber erkannten die Möglichkeit und züchteten eine neue Rasse. Im Laufe der Jahre entstand somit eine gedrungenere Art mit einem liebevollen Charakter. Das Aussehen der Englischen Bulldogge hat sich ebenfalls gewandelt. Die heutigen Tiere sind kurzhaarig, untersetzt sowie breit und kraftvoll gebaut. Das Gesicht ist relativ kurz, nicht übermäßig breit und nach oben gerichtet. Allerdings wurden die Nasen immer kürzer, sodass einige Tiere an Atemproblemen leiden.

Vom Wesen her sind die heutigen Englischen Bulldoggen zwar grimmig im Aussehen, aber sehr liebenswürdige Wesen. Sie sind loyal, zuverlässig und mutig. Somit entsprechen Englischen Bulldoggen nicht dem Bild eines Kampfhundes.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019