Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

So beantragen Sie Kindergeld in drei einfachen Schritten

Von t-online, hs

Aktualisiert am 19.05.2022 - 17:15 UhrLesedauer: 3 Min.
Familie am Strand
Kindergeldantrag: Die Zahlungen sollen Familien finanziell entlasten. (Quelle: westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Die Sache scheint einfach: F├╝r jedes Kind gibt es Kindergeld. Allerdings kann es beim Beantragen kniffelig werden. Mit unserer praktischen Anleitung schonen Sie beim Kindergeldantrag Ihre Nerven.

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Kindergeldantrag in drei Schritten
  • Diese Unterlagen ben├Âtigen Sie
  • Kindergeld trotz Vollj├Ąhrigkeit
  • Wer hat einen Anspruch auf Kindergeld?
  • Wann den Kindergeldantrag stellen?
  • Wird Kindergeld r├╝ckwirkend ausgezahlt?

Kindergeldantrag in drei Schritten

Einen Kindergeldantrag m├╝ssen Sie schriftlich bei der Familienkasse einreichen, die zust├Ąndig ist f├╝r Ihren Wohnort. An welche Familienkasse Sie schreiben m├╝ssen, erfahren Sie hier.

Beantragen Sie das Kindergeld in drei einfachen Schritten:

1. Schritt: F├╝llen Sie den Kindergeldantrag online aus. Nachdem Sie die Fragen in dem Antragsformular beantwortet haben, werden Ihre Daten verschl├╝sselt vorab an die Familienkasse gesendet.

Das Online-Verfahren hat den Vorteil, dass Sie sofort auf unvollst├Ąndige oder fehlerhafte Angaben und fehlende Nachweise hingewiesen werden. Der nachtr├Ągliche Bearbeitungsaufwand verringert sich so.

2. Schritt: Anschlie├čend k├Ânnen Sie das Formular ausdrucken und unterschreiben. Alternativ ersetzt das Elster-Zertifikat Ihre Unterschrift (dann k├Ânnen Sie den Antrag digital einreichen). Das Zertifikat ist erh├Ąltlich auf dem Elster-Portal (www.elster.de).

3. Schritt: Senden Sie das ausgedruckte und unterschriebene Formular per Post oder Fax an die zust├Ąndige Familienkasse. Wenn Sie das Elster-Zertifikat nutzen, k├Ânnen Sie das Formular direkt online absenden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordh├Âhen. Ein Rabatt soll die Kosten d├Ąmpfen.


Besch├Ąftigte im ├Âffentlichen Dienst beantragen das Kindergeld ebenfalls schriftlich bei der Verg├╝tungsstelle.

Info: Ein Antrag auf Kindergeld, der in Form einer E-Mail an die zust├Ąndige Familienkasse gestellt wird, ist grunds├Ątzlich ebenfalls zul├Ąssig. Voraussetzung ist lediglich, dass die E-Mail alle f├╝r die Genehmigung notwendigen Angaben enth├Ąlt. Auf ein entsprechendes Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz (Az. 5 K 1714/20) weist der Bund der Steuerzahler hin. Demzufolge sei ein Formular nicht zwingend notwendig. Wer auf Nummer sicher gehen will, f├╝llt aber lieber das Formular aus.

Wichtig: Teilen Sie der Familienkasse ├änderungen Ihrer Lebensverh├Ąltnisse unverz├╝glich mit. Dazu geh├Âren auch eine ge├Ąnderte Anschrift oder Bankverbindung, eine Scheidung oder auch eine neue Besch├Ąftigung im ├Âffentlichen Dienst. Beginnt Ihr Kind eine Ausbildung, ein Studium oder wird schwanger, sollten Sie die Familienkasse auch dar├╝ber informieren.

Diese Unterlagen ben├Âtigen Sie

Wenn Sie den Kindergeldantrag das erste Mal stellen, dann m├╝ssen Sie eine Geburtsurkunde des Kindes beilegen. Bis zur Vollj├Ąhrigkeit des Kindes m├╝ssen Sie keine weiteren Antr├Ąge stellen, das Kindergeld wird Ihnen jeden Monat ausgezahlt.

Kindergeld trotz Vollj├Ąhrigkeit

Ist das Kind bereits vollj├Ąhrig, dann m├╝ssen Sie das Kindergeld erneut beantragen und nachweisen, dass Sie weiterhin einen Anspruch haben. Dazu k├Ânnen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Ausbildungsbescheinigung
  • Schulbescheinigung
  • Immatrikulationsbescheinigung f├╝r studierende Kinder
  • Bescheinigung ├╝ber freiwillige soziale, kulturelle oder ├Âkologische Dienste
  • Nachweise ├╝ber die Arbeitslosigkeit des Kindes
  • Behindertenausweis

Kindergeld wird mindestens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs gezahlt. Bei Kindern, die Arbeitslosengeld II beziehen, k├Ânnen Sie die Zahlung bis zur Vollendung des 21. Lebensjahrs bekommen.

F├╝r Kinder in Ausbildung und studierende Kinder wird Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahrs gew├Ąhrt. Auch wenn ein Kind auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz wartet, haben Sie weiterhin Kindergeldanspruch.

Info: Bei einem Antrag m├╝ssen die Steueridentifikationsnummern (Steuer-IDs) der Eltern und des Kindes angegeben werden.

Wer hat einen Anspruch auf Kindergeld?

Einen Anspruch auf Kindergeld haben grunds├Ątzlich nicht die Kinder, sondern die Erziehungsberechtigten. In der Regel stellen Eltern einen Kindergeldantrag bei der Geburt eines leiblichen Kindes. Einen Anspruch auf Kindergeld kann es aber auch geben f├╝r

  • Adoptivkinder,
  • Pflegekinder im eigenen Haushalt,
  • Enkelkinder und
  • Stiefkinder.

F├╝r das erste und das zweite Kind gibt es jeweils 219 Euro im Monat. F├╝r das dritte Kind erhalten Sie 225 Euro und f├╝r das vierte und alle weiteren bekommen Sie 250 Euro. Das Kindergeld wird nicht an alle Elternteile ausgezahlt, sondern nur an einen Berechtigten.

Wann den Kindergeldantrag stellen?

Wenn Sie einen Antrag auf Kindergeld gestellt haben, dann m├╝ssen Sie mit einer Bearbeitungszeit von vier bis sechs Wochen rechnen. Damit Sie nicht so lange auf das Kindergeld warten m├╝ssen, sollten Sie den Antrag m├Âglichst fr├╝hzeitig stellen. Bereits vor der Geburt des Kindes k├Ânnen Sie ihn einreichen. Geld bekommen Sie aber erst dann, wenn Sie die Geburtsurkunde nachreichen.

Wird Kindergeld r├╝ckwirkend ausgezahlt?

Ja, Kindergeld wird auch r├╝ckwirkend ausgezahlt. Allerdings nur f├╝r sechs Monate und auch nur dann, wenn auch ein Anspruch bestand.

Weitere Artikel

H├Âhe, Antrag, Auszahlung
Das sollten Eltern ├╝ber das Kindergeld 2022 wissen
Kindergeld: Zu Beginn des Jahres 2022 wurde das Kindergeld nicht erh├Âht.

Endziffer entscheidend
Das sind die Auszahlungstermine des Kindergeldes 2022
Kindergeld: F├╝r jeden Monat gibt es feste Auszahlungstermine.

Rechtliche Grundlagen
Wer hat 2022 Anspruch auf Kindergeld?
Familie: Kindergeld steht Eltern grunds├Ątzlich f├╝r jedes Kind bis 18 zu.


Geld bekommen Sie f├╝r jeden Monat, in dem Sie f├╝r mindestens einen Tag einen Anspruch auf die Zahlung haben. Wird das Kind beispielsweise am letzten Tag eines Monats geboren, bekommen Sie Kindergeld f├╝r den gesamten Monat ausgezahlt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kindergeld
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website