• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Katzen: Diese Bed├╝rfnisse haben die Tiere im Alter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextSchwere Vorw├╝rfe gegen Hertha-Pr├ĄsidiumSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland schwimmt zu WM-GoldSymbolbild f├╝r einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild f├╝r ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild f├╝r einen Text"Harry Potter"-Jubil├Ąum: Rowling reagiertSymbolbild f├╝r einen TextPolizei r├Ąumt Berliner Park nach ├ťberf├ĄllenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Ältere Katzen: Das sollten Besitzer einmal pro Woche tun

dpa, Maria Berentzen

15.06.2022Lesedauer: 3 Min.
Katzen: Das beliebte Haustier der Deutschen wird im Alter allm├Ąhlich ruhiger und tobt nicht mehr so wild.
Katzen: Das beliebte Haustier der Deutschen wird im Alter allm├Ąhlich ruhiger und tobt nicht mehr so wild. (Quelle: Maryviolet/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Alter werden Katzen ruhiger und ihr Bewegungsdrang nimmt ab, oft kommen Krankheiten hinzu. Wie Halter helfen k├Ânnen.

Katzen altern schleichend: Viele Tiere werden allm├Ąhlich ruhiger und toben nicht mehr so wild. "Sie schlafen auch mehr", sagt Lea Schmitz, Leiterin der Pressestelle beim Deutschen Tierschutzbund in Bonn. Katzen werden oft um die 15 Jahre alt, teilweise k├Ânnen sie sogar ein Alter von 20 Jahren erreichen. Zu den Senioren z├Ąhlt eine Katze ab einem Alter von etwa zehn bis zw├Âlf Jahren.


Katzen: So verstehen Sie Ihr Tier besser

Schnurrende Katze: Schnurren bedeutet vieles: Zufriedenheit, Hunger, Angst, Schmerz. Die Umst├Ąnde entscheiden: Liegt die Katze auf dem Scho├č, ist sie zufrieden, beim Tierarzt hat sie eher Angst.
Mauzende K├Ątzchen: Mit dem typischen "Miau" wenden sich Katzen meist an den Menschen. Sie sind sehr klug und merken, dass Menschen ├╝ber Worte kommunizieren. Also passen sie sich an. Miaut die Katze mit hoher, heller Stimme, f├╝hlt sie sich schwach und braucht meist Aufmerksamkeit. M├Âchte sie etwas sehr dringend, kommt zum Miauen oft ein Gurren dazu.
+5

Bei alten Katzen kann die Gelenkigkeit nachlassen. Viele Tiere springen zum Beispiel nicht mehr so hoch wie fr├╝her. "Manchmal putzen die Tiere sich auch nicht mehr am ganzen K├Ârper", sagt Schmitz. Das zeigt sich daran, dass schwer zug├Ąngliche Stellen leicht verfilzen ÔÇô zum Beispiel das Fell am Schwanzansatz. "Oftmals l├Ąsst auch das Geh├Âr nach, die Augen werden tr├╝ber und die Sehkraft l├Ąsst nach", sagt die Expertin.

Typisch ist auch, dass Seniorkatzen weniger Muskelmasse besitzen und daf├╝r vermehrt Fettgewebe aufbauen. Halter sollten deshalb das Futter an den Bedarf ihres Tieres anpassen: ├ťbergewicht belastet die Tiere und kann dazu f├╝hren, dass eine Katze Probleme mit ihrem Bewegungsapparat entwickelt. Schmitz r├Ąt dazu, hochwertiges, ausgewogenes und leichtverdauliches Futter zu w├Ąhlen ÔÇô und ab einem Alter von elf Jahren das Tier einmal im Jahr, besser sogar zweimal, beim Tierarzt f├╝r eine Vorsorgeuntersuchung vorzustellen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
An diesen Urlaubsorten wird die D├╝rre zum ernsten Problem
Ein Mann geht im italienischen Boretto, im ausgetrockneten Flussbett des Po, spazieren: In vielen Gemeinden wird nachts das Trinkwasser gedrosselt.


Krankheiten erkennen ÔÇô bevor Symptome auftreten

"Idealerweise wird dann ein komplettes Blutbild gemacht, der Urin untersucht und gegebenenfalls auch der Blutdruck gemessen", sagt die Expertin. Dadurch lassen sich manche Krankheiten erkennen, noch bevor Symptome auftreten. Auch die Impfintervalle f├╝r alte Tiere sollten Halter mit ihrem Tierarzt besprechen.

Schmitz r├Ąt au├čerdem dazu, einmal in der Woche das Gewicht der Katze zu kontrollieren. Au├čerdem sollten Halter darauf achten, ob ihre Katze pl├Âtzlich viel mehr als sonst trinkt oder uriniert. Auch vermehrtes Erbrechen, Atembeschwerden, ├änderungen im Verhalten und die Beschaffenheit des Kots sollten Halter im Blick haben. "Wenn es hier zu Abweichungen kommt, sollte man den Tierarzt kontaktieren", sagt die Expertin.

Typische Erkrankungen, die bei Katzen im Alter auftreten und bei denen eine Fr├╝herkennung wichtig ist, sind zum Beispiel Nierenkrankheiten, Zahnprobleme, Tumore, Herzerkrankungen, Erkrankungen der Gelenke, der Geschlechtsorgane und der Schilddr├╝se oder auch Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes.

Angelegte Ohren oder stumpfes Fell als Schmerz-Indiz

"Immer wieder kommt es leider vor, dass Halter erst sp├Ąt erkennen, dass ihr Tier Schmerzen hat", sagt Svenja Joswig, die in Gifhorn als Tier├Ąrztin arbeitet und sich auf Altersmedizin bei Haustieren spezialisiert hat. Katzen legen bei Schmerzen oft die Ohren an, haben ein stumpfes Fell und halten den Kopf tief. "Oft kneifen sie auch die Augen zusammen und haben verengte oder stark geweitete Pupillen", sagt Joswig. "Viele Katzen springen auch weniger, etwa auf den Kratzbaum, das Fensterbrett oder das Sofa."

Eine kauernde Haltung kann ebenfalls darauf hindeuten, dass es einer Katze nicht gut geht. Halter sollten au├čerdem aufmerksam werden, wenn ihr Tier eine ungewohnte Position einnimmt. "Katzen liegen gern auf der schmerzenden K├Ârperseite", sagt die Expertin. Auch eine ungewohnt aggressive Katze hat wom├Âglich Schmerzen. Manche Tiere werden dann auch ruhelos, andere zittern oder ziehen sich zur├╝ck.

Erh├Âhter Fressplatz und Nachtlicht f├╝r Seniorkatze

Wie die Umgebung gestaltet ist, hat au├čerdem einen gro├čen Einfluss auf die Lebensqualit├Ąt einer Seniorkatze. "Wenn eine Katze Probleme mit den Gelenken hat, sollte man eine Katzentoilette w├Ąhlen, die einen niedrigen Einstieg hat", r├Ąt Joswig. Bei Schmerzen kann es au├čerdem sinnvoll sein, Futter und Wasser an einem erh├Âhten Fressplatz anzubieten.

Insbesondere alte Tiere sollten au├čerdem einen ruhigen, weichen und warmen Platz haben, an dem sie schlafen und an den sie sich zur├╝ckziehen k├Ânnen. "F├╝r manche Katzen ist es zur Orientierung auch hilfreich, wenn in den R├Ąumen ein kleines Nachtlicht brennt", sagt die Tier├Ąrztin. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Alltagsger├Ąusche manchen Katzen im Alter viel Sicherheit geben. "Deshalb rate ich manchmal dazu, nachts ein Radio laufen zu lassen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGl├╝ckw├╝nsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website