• Home
  • Leben
  • Familie
  • Kleinkind
  • Laufstall: Ist er ein Kinder-Gefängnis?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTexas: 46 Tote in Lastwagen entdeckt Symbolbild für einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild für einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zurückSymbolbild für einen TextGelbe Giftwolke tötet zwölf MenschenSymbolbild für einen TextUSA: Zug entgleist – ToteSymbolbild für einen TextKehrt Johnny Depp in Kultrolle zurück?Symbolbild für einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild für einen TextNächster Waldbrand in BrandenburgSymbolbild für einen TextHut-Panne bei Königin MáximaSymbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für einen TextDeutsche Tennis-Asse souveränSymbolbild für einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Laufstall: Ist er ein Kinder-Gefängnis?

ob (CF)

Aktualisiert am 04.06.2013Lesedauer: 2 Min.
Laufstall - Ja oder Nein?
Laufstall - Ja oder Nein? (Quelle: Frank MĂĽller/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Laufstall für Kinder ist bei der Babyausstattung sehr umstritten. Auf der einen Seite wird sein Gefängnischarakter kritisiert, auf der anderen Seite kann er sich vorteilhaft auf die motorische Entwicklung des Kindes auswirken. Erfahren Sie hier mehr über die Vor- und Nachteile des Laufstalles.

Laufstall: Babyknast oder Lernstube?

Die Bezeichnung "Babyknast" für einen Laufstall rührt wohl vor allem von der pädagogischen Angst her, dass Eltern ihre Kinder nur deshalb in den Laufstall setzen, damit sie sich nicht großartig um den Nachwuchs kümmern müssen. Dieser Ansicht steht aber auch eine Reihe an Vorteilen gegenüber, sofern Eltern den Laufstall auf die richtige Weise einsetzen. Insofern dürfte es vor allem von den pädagogischen Fähigkeiten der Eltern abhängen, ob ein Laufstall Nachteile mit sich bringt – oder er dem Wohl des Kindes und seiner Entwicklung dient.

Vorteile eines Laufstalls


Das gehört zu einer glücklichen Kindheit

Kinder sollen Kinder sein dürfen. Dazu gehören Geschrei, Getrampel, Lachen, Weinen, Toben – das darf man nie vergessen. Und Kinder machen Arbeit – wichtig sind deshalb durchdachte Erziehungsziele, die Integration der Kinder in den Alltag, Unterstützung und Beistand bei der psychischen Entwicklung und ein Gefühl für die Bedürfnisse von Mitmenschen.
Regelmäßige Familienausflüge sind ein Muss: Wir stellen Ihnen die schönste Unternehmungen in Wuppertal mit Kind vor.
+5

Das Testmagazin "Öko-Test" antwortete in seiner Januarausgabe von 2011 auf die Frage, ob Laufställe nicht out seien, mit einem "Jein". Als vorteilhaft hoben die Tester vor allem den Sicherheitsaspekt hervor. So hätten Eltern die Möglichkeit, ihr Kind für kurze Zeit sicher unterzubringen – etwa, wenn sie duschen oder kochen wollten oder potenziell gefährliche Hausarbeit verrichten, zum Beispiel Bügeln. Für längere Zeit sollten sich Kinder allerdings nicht darin aufhalten, um ihren natürlichen Bewegungsdrang nicht einzuschränken.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Und plötzlich ist Putin nicht mehr isoliert
Indiens Premier Modi und Frankreichs Präsident Macron beim G7-Gipfel: Andere Sicht auf Russlands Krieg.


Doch nicht nur in Sachen Sicherheit lassen sich Vorteile feststellen. Immer wieder heben Experten hervor, dass Kinder im Laufstall auch gut motorischen Fähigkeiten erlernen könnten. Die senkrechten Gitterstäbe liefern gute Voraussetzungen, sich daran hochzuziehen, um so die ersten Stehversuche zu unternehmen – denn sie bieten sicheren Halt. Mit einer guten Polsterung können sich Kinder auch nicht verletzen, wenn die ersten Versuche mit einer Landung auf dem Po enden. Im nächsten Schritt können sich die Kleinen an den Stäben entlanghangeln und die ersten Schritte wagen.

Nachteile: Natürlicher Bewegungsdrang wird eingeschränkt

Gleichzeitig sollten Eltern aber auch bedenken, dass Kleinkinder einen großen Bewegungsdrang haben und kleine Entdecker sind. Beide Eigenschaften werden deutlich eingeschränkt, wenn der Nachwuchs zu lange Zeit im Laufstall verbringt. Dieser Meinung sind auch die Experten des Verbraucherinformationssystems Bayern (VIS), die nicht nur die Sicherheit von Laufställen getestet haben, sondern auch Empfehlungen zum Gebrauch geben.

Auch sie vertreten die Ansicht: Kurze Aufenthalte im Laufgitter sind für Kinder keinesfalls von Nachteil. Deutlich empfehlenswerter sei es aber, wenn Eltern stattdessen die Wohnung kindersicher gestalten und gegebenenfalls ein Türgitter einsetzen, um die Kleinen von all zu großen Erkundungen abzuhalten. Gefährliche und teure Dinge sollten Eltern dann verstauen – dennoch sollten Sie Ihrem Kind auch die Möglichkeit geben, hier und dort mal einen Gegenstand aus dem Regal zu räumen. So kann es diesen mit all seinen Sinnen entdecken. Vor- und Nachteile eines Laufstalles lassen sich entsprechend vor allem daran bemessen, wie Eltern diesen verwenden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlĂĽckwĂĽnsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website