Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind > Spielzeug >

Qualität von Spielzeug - Worauf Sie achten sollten

Risiken vermeiden  

Qualität von Spielzeug: Worauf Sie achten sollten

07.02.2012, 11:43 Uhr | nw (CF)

Qualität von Spielzeug - Worauf Sie achten sollten. Falsches Spielzeug kann für das Kind gefährlich sein (Foto: Archiv)

Falsches Spielzeug kann für das Kind gefährlich sein (Foto: Archiv)

"Alarm im Kinderzimmer" – so lautete eine Überschrift der "Stiftung Warentest". In der Tat hat die Qualität von Spielzeug offensichtlich erheblich nachgelassen und die Schadstoffbelastung ist teilweise höher, als es die gesetzlichen Vorgaben erlauben. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Anschaffung von Spielzeug stets auf einwandfreie Qualität achten, um nicht die Gesundheit Ihres Nachwuchses zu gefährden.

So zeigt sich die Qualität von Spielzeug

Die Qualität von Spielzeug manifestiert sich vor allem in den verwendeten Materialien. In Tests wurden immer wieder „polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Nonylphenol, Formaldehyd, Nickel, Weichmacher oder zinnorganische Verbindungen“ gefunden. All diese Substanzen können erhebliche gesundheitliche Schäden anrichten. So besteht unter anderem der Verdacht, dass Krebs ausgelöst werden könnte, und auch Veränderungen des Erbguts können nicht ausgeschlossen werden. Ebenfalls riskant ist eine schlechte Verarbeitung. So zeigt sich die Qualität von Spielzeug auch daran, dass keine Einzelteile abreißen und von Kindern verschluckt werden könnten.

Worauf Sie beim Spielzeug achten sollten

Wenn Sie Spielzeug kaufen, sollten Sie auf verschiedene Aspekte achten. So zeigt sich die Qualität von Spielzeug zunächst einmal in den Materialien. Dabei ist keineswegs gesagt, dass Holz stets besser ist als Plastik. Im Gegenteil: Bei einem Test im Oktober 2010 wurden in 15 von 15 Holzspielzeugen belastende Chemikalien nachgewiesen, während das Plastikspielzeug in sechs von zehn Fällen schadstofffrei war. Wenn Sie auf die Qualität von Spielzeug achten, sollten Sie jedoch auch darauf Wert legen, dass kein Nickel und keine Duftstoffe enthalten sind. Die einzelnen Prüfsiegel wie CE, GS oder TÜV Süd sind laut „Bild“ übrigens keineswegs Garant für einwandfreie Qualität, und auch das Herkunftsland ist nicht mehr von großer Relevanz. (Worauf sollten Eltern beim Holzspielzeug achten?)

Risiken durch schlechtes Spielzeug

Die Risiken, die durch mangelnde Qualität von Spielzeug entstehen, reichen von allergischen Erscheinungen wie Juckreiz bis hin zum Ersticken. Dies kann immer dann passieren, wenn sich Einzelteile bei einem Spielzeug lösen und von einem Kind verschluckt werden. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Spielzeug keinen Geruch absondert, keine Fasern verliert und die Altersangaben zu Ihrem Kind passen. Auch sollten Sie regelmäßig die Qualität von Spielzeug kontrollieren, das sich bereits im Besitz Ihres Kindes befindet und dieses gegebenenfalls ausrangieren. (Sicheres Spielzeug: Woran sie es beim Kauf erkennen)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind > Spielzeug

shopping-portal