Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Adidas ruft Kinderbademode zurück – Streifen können sich lösen

Streifen können sich lösen  

Adidas ruft Kinderbademode zurück

18.10.2018, 11:28 Uhr | dpa, cch

 (Quelle: t-online.de)
Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Produktrückruf: Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf. (Quelle: t-online.de)


Der Sportartikelhersteller Adidas hat Kinderbademode aus Sicherheitsgründen zurückgerufen. Um welche Artikel es sich genau handelt, lesen Sie hier.

Adidas hat verschiedene Kinderbademodeartikel zurückgerufen. Kindern bis einschließlich 14 Jahren werde dringend empfohlen, die Badeanzüge, Bikinis und Badehosen der sogenannten Infinitex 3-Streifen-Serie nicht zu nutzen, teilt das Unternehmen mit.

Die einzelnen betroffenen Produkte der Infinitex 3-Streifen-Serie entnehmen Sie dem Link in den Quellenangaben.

Rückruf bei Adidas: Streifen können sich lösen

Aktuellen Kundenberichten zufolge würden sich die drei markentypischen Streifen an den Seiten der Kleidungsstücke bei Berührung mit Wasser zum Teil lösen. Dadurch könnten etwa Schlaufen entstehen, in denen sich die Kinder verheddern oder an anderen Objekten hängen bleiben könnten.

Kinderbademode von Adidas der Infinitex 3-Streifen-Serie: Die Streifen können sich lösen. (Quelle: Adidas)Kinderbademode von Adidas der Infinitex 3-Streifen-Serie: Die Streifen können sich lösen. (Quelle: Adidas)

Die Kleidung könne gegen Erstattung des vollen Kaufpreises bei Adidas oder autorisierten Fachhändlern zurückgegeben werden, teilt das Unternehmen mit. Ein Kaufbeleg ist nicht erforderlich. Wer einen der betroffenen Artikel im Onlinestore gekauft hat, kann über den Kundenservice ein Rücksendeformular anfordern. Der Verkauf der Produkte sei gestoppt worden.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal