Sie sind hier: Home > Leben >

Wäschepflege: Fehler beim Bügeln vermeiden

Haushalt  

Fehler beim Bügeln vermeiden: So wird das Hemd glatt

16.06.2010, 13:22 Uhr | vdb

Wäschepflege: Fehler beim Bügeln vermeiden. Haushalt: Die sieben größten Fehler beim Bügeln. (Foto: imago)

Hausarbeit: Die sieben größten Fehler beim Bügeln. (Foto: imago)

Bügeln gehört nicht nur zu den unbeliebten Tätigkeiten im Haushalt, sondern hat auch seine Tücken. So manch ein ungeübter Bügler schafft es kaum, T-Shirts zu glätten ohne neue Falten hineinzubügeln. Doch die Kür für jeden Anfänger ist das Bügeln von Hemden und Blusen. Wir geben Tipps, wie Sie die größten Bügelfehler vermeiden.

Bügelspray macht Flecken

Beim Bügeln kommt es auf die richtige Technik an. Wer meint sich die Arbeit durch den Einsatz von Bügelspray und -stärke erleichtern zu können, liegt falsch. Experten raten vom Einsatz solcher Chemie ab. Durch das Bügelspray kann sich das Bügeleisen verfärben und es bildet sich ein Belag, der Flecken auf der frisch gewaschenen Kleidung hinterlässt.

Von kleinen zu großen Flächen bügeln

Beim Bügeln von Hemden und Blusen kommt es auf die richtige Reihenfolge an. Am besten beginnen Sie mit kniffeligen Stellen wie Kragen und Knopfleiste. Für die Ärmel empfiehlt sich ein spezielles, Ärmelbügelbrett. Wenn Sie mit den einfachen, größeren Flächen beginnen, entstehen während der kleinteiligen Arbeit neue Falten. Und bedenken Sie eines: Beim Bügeln geht es nicht um Schnelligkeit. Selbst Profis brauchen für ein Herrenhemd rund zehn Minuten.

Achtung Kalk

Wer bügelt muss nicht nur gegen Falten, sondern auch gegen Kalk kämpfen. Ist das Bügeleisen heiß und mit Wasser gefüllt, sollten Sie es zunächst abdampfen. Betätigen Sie einige Male hintereinander die Dampf-Funktion. So lösen sich größere Kalkkrümel, die sonst ärgerliche Flecken auf Ihrer Wäsche hinterlassen. Besser ist es zudem, zum Bügeln destilliertes Wasser zu verwenden, da es keinen Kalk enthält.

In ein gutes Bügeleisen investieren

Wer häufig bügelt, sollte in ein hochwertiges Bügeleisen investieren. Geräte ab 40 Euro sind in der Regel besser gearbeitet als Schnäppchen für zehn Euro. Heute werden vorwiegend Dampfbügeleisen verkauft. Zwischen ihren Heizstäben wird das Wasser an der rund 130 Grad heißen Sohle zu Dampf. Diese hohen Temperaturen erreichen nicht alle Bügeleisen. Die Folge: Es entstehen Wassertropfen, die auf die Wäsche regnen und beim Bügeln behindern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal