• Home
  • Leben
  • Testberichte
  • Multivitaminsäfte ein "saftiger Flop"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBombendrohung in Klinik – EntwarnungSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für ein VideoSee trocknet aus: Erneut Leiche gefundenSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Multivitaminsäfte: Nur drei überzeugen

akl

23.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Testurteil "Gut": Der Netto Marken-Discount / Fruchtstern Multivitaminsaft.
Testurteil "Gut": Der Netto Marken-Discount / Fruchtstern Multivitaminsaft. (Quelle: netto/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fruchtig, lecker und gesund - so stellen wir uns einen Multivitaminsaft vor. Leider lässt sich in der Flasche nicht immer die volle Frucht finden. Stiftung Warentest hat 22 Multivitaminsäfte untersucht. Das Ergebnis ist den Testern zufolge "multienttäuschend" und ein "saftiger Flop". Nur drei Säfte haben überzeugt. Wir stellen Auszüge aus den Testergebnissen vor.

Oft steckt nicht drin, was draufsteht

Auch wenn auf den Produkten leckere Früchte abgebildet sind, lassen sich diese nicht automatisch im Produkt finden. Laut Warentest geizen die Hersteller mit teuren Fruchtaromen, geben dafür aber umso mehr synthetische Vitamine in die Säfte. Mit dem Ergebnis, dass die Dosen viel zu hoch sind - oftmals dreimal so hoch, wie auf dem Etikett angegeben. Wer auch durch andere Nahrungsmittel Vitamine zu sich nimmt, sollte nicht mehr als ein Glas Multivitaminsaft am Tag trinken, so die Empfehlung der Stiftung Warentest.

"Fruchtsaft" muss aus 100 Prozent Frucht bestehen

Oft fehlen den aus Konzentrat rückverdünnten Säften die erforderlichen Rückverdünnungsaromen, kritisiert die Stiftung Warentest. „Fruchtsaft“ dürfe es dann nicht heißen, da dieser aus 100 Prozent Frucht bestehen muss. So enttäuscht Eckes-Granini die Tester in der Aromaqualität. Der "Hohes C Multivitamin" enthält Fruchtsaftkonzentrate - ebenso wie "Hohes C Roter Multi-Vitamin". Beide wurden mit "ausreichend" bewertet. Sechs weitere Säfte bekamen ein "mangelhaft".

Nur ein Saft schlägt die Konkurrenz

Nur ein Saft schlägt die Konkurrenz: Klarer Testsieger war der mit 3,99 Euro pro Liter recht teure "Rabenhorst 11 plus 11". Er bekam ein "sehr gut". Die Bewertung "gut" erhielten die Säfte "Amecke Intense Multivitamin" für 1,69 Euro sowie der "Fruchtstern Multivitaminsaft" von Netto Marken-Discount für 95 Cent pro Liter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Stiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website