Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

Stiftung Warentest: Diese Weißmacher-Zahnpasta fällt durch

Stiftung Warentest  

Diese Weißmacher-Zahnpasta fällt im Test durch

21.12.2018, 10:52 Uhr | cch, t-online.de

Stiftung Warentest: Diese Weißmacher-Zahnpasta fällt durch. Zahnpasta: Die von der Stiftung Warentest untersuchten Zahncremes zur Zahnaufhellung hielten ihr Werbeversprechen. (Quelle: Getty Images/velvelvel)

Zahnpasta: Die von der Stiftung Warentest untersuchten Zahncremes zur Zahnaufhellung hielten ihr Werbeversprechen. (Quelle: velvelvel/Getty Images)

Sie versprechen weißere Zähne – und damit offenbar nicht zu viel. Die Stiftung Warentest hat 20 Weißmacher-Zahnpasten getestet, alle erfüllen ihr Werbeversprechen. Eine fiel trotzdem durch.

Die meisten Weißmacher-Zahnpasten erfüllen ihren Zweck. Das hat die Stiftung Warentest bei einer Untersuchung von 20 Zahncremes herausgefunden. Ein Großteil der von Stiftung Warentest überprüften Weißmacher-Zahnpasten stützt sich auf das Entfernen von Verfärbungen. Zähne bekommen mit ihrer Hilfe also ihren ursprünglichen Farbton zurück – was biologisch bedingt allerdings längst nicht immer strahlendes Weiß bedeutet.

Das sind die Testsieger und -verlierer

"Sehr gut" schnitten "Schönheits Zahnweiss" von Perlweis (Note 1,4) und "Extra White" von Odol-med 3 (Note 1,5) ab. Sie entfernen nicht nur erfolgreich Verfärbungen, sondern bieten auch eine sehr gute Kariesprophylaxe, so das Urteil. Bei der genannten Creme von Odol-med 3 wird der Farbstoff Covarine eingesetzt. Er kann Zähne zusätzlich heller erscheinen lassen, aber nur einige Stunden lang. Darüber hinaus sorgt die Zahncreme für einen niedrigen Abrieb.

15 Produkte erhielten die Note "gut", zwei "befriedigend". Eine Zahnpasta straften die Tester mit "mangelhaft" ab: "Naturweiß Pfefferminz-Zahncreme" von Logodent entfernte im Versuch immerhin befriedigend Verfärbungen. Sie bot aber kaum einen Schutz vor Karies.


Aufhellende Zahnpasta: So testete Stiftung Warentest

Für die Prüfung, ob die Produkte die Zähne wirklich weißer machen, wurden die Pasten auf automatische Bürsten aufgetragen, die vorbehandelte Modellzähne putzten. Und zwar jeweils so, wie es die Werbeaussage vorgab. Davor und danach bestimmten die Tester mit Hilfe eines Messgeräts die Helligkeit.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019