Sie sind hier: Home > Leben > Kaffeewelt > Nachhaltigkeit (Anzeige) >

Anzeige: Der lange Weg der Kaffeebohne – von der Plantage bis in die Tasse (Anzeige)

Anzeige

Qualität und Nachhaltigkeit  

Der lange Weg der Kaffeebohne: von der Plantage bis in die Tasse

07.05.2019, 15:00 Uhr | Nespresso

Anzeige: Der lange Weg der Kaffeebohne – von der Plantage bis in die Tasse. Beim Kaffeeanbau und in der Weiterverarbeitung ist Fingerspitzengefühl gefragt. (Quelle: Nespresso)

Beim Kaffeeanbau und in der Weiterverarbeitung ist Fingerspitzengefühl gefragt. (Quelle: Nespresso)

Kaffee legt eine weite Reise zurück, bis er bei uns als Heißgetränk in der Tasse landet. Lesen Sie, welche Stationen die Kaffeebohnen durchlaufen und weshalb eine konstant hohe Kaffeequalität eng mit Nachhaltigkeit verbunden ist.

Morgens, mittags, nachmittags auf die Schnelle einen Kaffee. Als Muntermacher zu jeder Tageszeit ist das Heißgetränk für viele Menschen ein konstanter Alltagsbegleiter – und wir sind es gewohnt, überall und zu jeder Zeit in den Genuss von Kaffee kommen zu können. Doch bis zur fertigen Tasse liegt ein weiter Weg.

Das beginnt beim Kaffeeanbau und geht über viele verschiedene Arbeitsschritte, bei denen das spezifische Fachwissen von Experten gefragt ist: Um Spitzenkaffees herzustellen, sind an jeder Stelle Qualitätskontrollen nötig. Einen richtig guten Kaffee zuzubereiten geht ganz einfach, doch steht das nur für einen Bruchteil des Aufwandes, der für die Herstellung des Kaffees tatsächlich notwendig ist.

Qualität und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand

Eine konstant hohe Kaffeequalität ist eng mit Nachhaltigkeit verbunden. Nur wenn mit dem natürlichen Gut Kaffee nachhaltig umgegangen wird, lässt sich Qualität langfristig sicherstellen. Beim Anbau bedeutet das, dass der Boden nachhaltig bewirtschaftet werden sollte, sodass er langfristig fruchtbar bleibt. Der Verzicht auf Monokulturen stärkt zudem die Widerstandsfähigkeit gegen die Auswirkungen des Klimawandels.

Deshalb gehört zu einer nachhaltigen Kaffeewertschöpfungskette der umweltfreundliche Anbau, aber auch die sorgfältige Ernte und Weiterverarbeitung. Ebenso dazu zählt die soziale Absicherung für Kaffeebauern. Ein faires Einkommen sichert faire Arbeitsbedingungen und macht den Beruf gleichzeitig attraktiver für die kommenden Generationen.

Aroma und Geschmack: Das Resultat vieler Faktoren

Auch der Geschmack der Kaffeebohnen wird bereits durch den Anbau geprägt. Faktoren wie Bodenbeschaffenheit, Temperatur, Niederschlagsmengen und Anbauhöhe machen, ähnlich wie beim Wein, das spezifische Geschmacksprofil unterschiedlicher Kaffeesorten aus. Nach der Ernte folgt die Weiterverarbeitung mit verschiedenen Verfahren. Die Entnahme der Kaffeebohne aus der Kirsche kann dabei in einem trockenen, halbtrockenen oder nassen Verfahren geschehen.

Um eine ausgezeichnete Qualität zu garantieren, werden die Bohnen anschließend geprüft und qualitativ schlechtere aussortiert – nur die besten werden zu Spitzenkaffees weiterverarbeitet. Bei der anschließenden Röstung muss darauf geachtet werden, dass der Kaffee nicht an Aroma verliert oder zu sauer wird. Ein ähnliches Fingerspitzengefühl kommt beim Mahlen zum Einsatz: Je feiner das Kaffeepulver, desto intensiver der Geschmack.

Nur wenn mit dem natürlichen Gut Kaffee nachhaltig umgegangen wird, lässt sich Qualität langfristig sicherstellen.  (Quelle: Nespresso)Nur wenn mit dem natürlichen Gut Kaffee nachhaltig umgegangen wird, lässt sich Qualität langfristig sicherstellen. (Quelle: Nespresso)

Jeder Tropfen Kaffee ist wertvoll

Nespresso setzt schon seit über 30 Jahren auf höchste Kaffeequalität. Um den Kunden auch langfristig Premiumkaffee höchster Qualität bieten zu können, verfolgt Nespresso seit vielen Jahren konsequent ein umfassendes Nachhaltigkeitsprogramm namens "The Positive Cup" entlang der gesamten Kaffeewertschöpfungskette von Kaffeeanbau bis hin zum Recycling der Kapseln. So steckt in jeder Tasse Spitzenkaffee von Nespresso die Energie, Kraft, Leidenschaft und Expertise von Menschen, die den Kaffee in einzelnen Phasen beim Anbau und bei der Verarbeitung begleiten. Das macht den Geschmack und die Qualität des Kaffees einzigartig – und jeden Tropfen kostbar.

Die wahren Helden hinter dem Premiumkaffee von Nespresso sind die, die hinter den Kulissen aktiv sind, von den Kaffeebauern bis zu den Coffee Experts bei Nespresso. Selbst ein George Clooney sollte also keinen Tropfen Kaffee verschwenden – das zeigt der aktuelle Fernsehspot ganz deutlich.

Außergewöhnliche Kaffees kommen nur durch außergewöhnlichen Einsatz entlang der Wertschöpfungskette zustande. Deshalb durchlaufen die Premiumkaffees von Nespresso auf der Reise von der Kaffeefarm bis zur fertigen Tasse über 70 Qualitätskontrollen.

Jeder Tropfen Kaffee ist kostbar – das findet auch George Clooney. (Quelle: Nespresso)Jeder Tropfen Kaffee ist kostbar – das findet auch George Clooney. (Quelle: Nespresso)

Nespresso setzt konsequent auf nachhaltige Qualität

Nespresso hat 2003 gemeinsam mit der Rainforest Alliance das AAA Sustainable Quality™ Program gegründet, das die Kaffeeexpertise von Nespresso mit dem Fachwissen der Rainforest Alliance zu nachhaltiger Landwirtschaft verbindet. Im Rahmen des Programms für nachhaltigen Kaffeeanbau arbeitet Nespresso heute mit über 100.000 Kaffeebauern in 13 Ländern direkt und langfristig zusammen. Durch faire Löhne und die Vermittlung von nachhaltigen Anbaumethoden geht es dabei neben Nachhaltigkeit auch um Produktivität, soziale Verantwortung und natürlich: Qualität.

Verwendete Quellen:
  • Nespresso

Mehr zum Thema Kaffee erfahren Sie in unserer ausführlichen Kaffeewelt.



shopping-portal