Sie sind hier: Home > Leben >

Tipp: Nicht auf den Deckel klopfen! So schäumt eine Getränkedose nicht über

Nicht auf Deckel klopfen  

Wie eine Getränkedose beim Öffnen nie wieder überschäumt

Von Hanna Klein, Nicolas Lindken

18.07.2020, 11:21 Uhr
So schäumen selbst geschüttelte Dosen nicht über

Ob Bier oder Limo – Getränkedosen sind praktisch, bergen aber auch eine Gefahr: Das Öffnen kann schnell zur Schweinerei werden. Auf den Deckel klopfen kann das Überschäumen nicht verhindern. T-online.de zeigt im Lifehack-Video, wie man es richtig macht. (Quelle: t-online.de)

Richtige Technik entscheidend: Was Sie vor dem Öffnen der Dose tun sollten, sehen Sie im Video. (Quelle: t-online.de)


Getränkedosen sind zwar praktisch, doch sie können beim Öffnen leicht überschäumen. Auf den Deckel klopfen hilft nicht. t-online.de zeigt Ihnen aber, wie es richtig geht.

Ein lautes Zischen – und offen ist sie: die Getränkedose. Die Kohlensäurebläschen in der Dose drängen plötzlich nach oben. Schnell kann das Getränk so auch mal überschäumen, die oft klebrige Flüssigkeit landet auf Hand und Hose.

Doch so muss es nicht laufen. Mit einem ganz einfachen Trick kann das Überschäumen des Getränks verhindert werden. Viele Menschen klopfen deshalb auf den Deckel der Dose. Das hilft allerdings nicht viel, weil die Bläschen so vor einem plötzlichen Auftrieb nicht bewahrt werden. 

Mit welcher Klopftechnik Sie in Zukunft keine überschäumenden Getränkedosen mehr fürchten müssen und welche physikalische Erklärung dahinter steckt, sehen Sie oben im Video oder hier. Wenn Sie es einmal selbst ausprobieren möchten, finden Sie hier die passenden Getränkedosen.

Die Anleitung ist Teil einer neuen Videoserie von t-online.de. Darin zeigen wir Ihnen jede Woche anschauliche Tipps und Tricks – nah am Leben und direkt aus Ihrem Alltag.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal