Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test" warnt: krebserregendes Pestizid in Knäckebrot

19 Produkte im Labor  

"Öko-Test" findet krebserregendes Pestizid in Knäckebrot

27.05.2021, 11:37 Uhr | cch, t-online

"Öko-Test" warnt: krebserregendes Pestizid in Knäckebrot. Knäckebrot: Oft steckt in Knäckebrot viel Acrylamid – es kann bei stärkehaltigen Lebensmitteln beim Rösten über 120 Grad Celsius entstehen. (Quelle: Getty Images/deepblue4you)

Knäckebrot: Oft steckt in Knäckebrot viel Acrylamid – es kann bei stärkehaltigen Lebensmitteln beim Rösten über 120 Grad Celsius entstehen. (Quelle: deepblue4you/Getty Images)

Bei einer Untersuchung von "Öko-Test" konnten nur wenige Sorten Knäckebrot überzeugen. In vielen stecken kritische Stoffe. Ausgerechnet drei Bioprodukte sind "ungenügend".

Mineralölbestandteile und zwei möglicherweise krebserregende Stoffe: Auf der Suche nach kritischen Inhaltsstoffen wurde "Öko-Test" bei vielen Knäckebrot-Sorten fündig. Von 19 Produkten bewerteten die Tester nur jeweils zwei als "sehr gut" oder "gut". Sieben waren "befriedigend", vier "ausreichend". Zudem fielen eines mit "mangelhaft" und drei mit "ungenügend" durch.

Diese drei Knäckebrot-Sorten sind "ungenügend"

In letzteren wies das Labor das Pestizid Ethylenoxid nach. Die Europäische Chemikalienagentur Echa hat dieses als wahrscheinlich krebserregend und erbgutverändernd eingestuft. Aus diesem Grund ist sein Einsatz in der Europäischen Union seit 30 Jahren verboten. "Öko-Test" geht davon aus, dass das Pestizid im Sesam der Produkte steckt, da dieser in manchen Ländern bei der Lagerung damit besprüht wird.

In diesen drei Bioprodukten wurde das Pestizid nachgewiesen:

  • "Amaranth Knäcke Sesam" von Allos
  • "Knäcke-Brot Sesam" von Alnatura
  • "Pural Knäcke Sesam, Demeter" von Pur Aliment

Knäckebrot: In einigen Produkten stecken hohe Werte an Acrylamid und MOSH

In diesen Knäckebroten steckte zudem ein Gehalt an Acrylamid, der aus der Sicht von "Öko-Test" zu hoch ist. Acrylamid erhöht laut Europäischer Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) das Krebsrisiko. Insgesamt drei Viertel aller Produkte im Test wiesen erhöhte Acrylamid-Gehalte auf.

In neun Produkten fanden sich zudem gesättigte Mineralölkohlenwasserstoffe (Mosh). Sie können sich im Fettgewebe und in Organen anreichern. In Tierversuchen haben Mosh Schäden zum Beispiel an der Leber verursacht. Ein erhöhter Wert wurde etwa in "Das Landknäcke Sesam" von Burger Knäcke nachgewiesen. Neben zu viel Acrylamid steckte in diesem auch das als besonders bedenklich eingestufte Pestizid Pyrethrin. Die Tester gaben diesem Knäckebrot deshalb die Note "mangelhaft".

Insgesamt wurden 19 Produkte getestet. "Öko-Test" wählte vorzugsweise Knäckebrot mit reinem Sesam-Topping aus. Gab es diese Variante nicht, wurde Brot mit einem Saaten-Mix untersucht. Ein Labor prüfte die Sorten auf bedenkliche Inhaltsstoffe. Zudem bewerteten Sensorik-Experten Geruch, Geschmack, Textur und Mundgefühl. Für das Qualitätsurteil spielte das Testergebnis für die Inhaltsstoffe die größte Rolle.

Das ausführliche Testergebnis lesen Sie in der Juni-Ausgabe von "Öko-Test".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: