• Home
  • Leben
  • Liebe
  • Trennung & Scheidung
  • Scheidung: Gehört das Auto zum Hausrat?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextAir Force One landet in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild fĂŒr einen TextKletterer stĂŒrzen im Karwendel zu TodeSymbolbild fĂŒr einen TextGefahr bei Waldbrand "noch sehr groß"Symbolbild fĂŒr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr ein VideoHinteregger mit neuem GeschĂ€ftszweigSymbolbild fĂŒr einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild fĂŒr einen TextFußballstar ĂŒberrascht mit Wechsel Symbolbild fĂŒr einen TextSylt: Party-Zonen fĂŒr 9-Euro-Touristen?Symbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Scheidung: Gehört das Auto zum Hausrat?

wp (CF)

Aktualisiert am 24.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Auto kann zum Hausrat gehören, muss es aber nicht. Bei der Hausratsaufteilung nach einer Scheidung kommt es immer darauf an, wer das Fahrzeug hauptsĂ€chlich nutzt bzw. ob es vorrangig fĂŒr die ganze Familie genutzt oder als Zweitwagen nur von einer Person gefahren wird. Gerade bei einer Scheidung oder im Schadensfalle, bei der die Hausratversicherung aufkommen muss, ist die Beweislage beim Auto nicht immer ganz einfach.

Scheidung: Gehört das Auto auch zum Hausrat?

Wird der Wagen gemeinsam genutzt, etwa zum Einkaufen, fĂŒr die Fahrt in den Urlaub oder zum Transport von Kindern und Haustieren, ist das Auto klar dem Hausrat zuzuordnen. Daher gilt: Wird das Fahrzeug fĂŒr gemeinsame AktivitĂ€ten genutzt, gehört es zum Hausrat. Anders sieht es dagegen bei Zweitfahrzeugen aus, die ausschließlich allein genutzt werden. Auch wenn dieser gelegentlich fĂŒr FamilienaktivitĂ€ten genutzt wird, gehört er trotzdem nicht zum Hausrat. Wenn ein Pkw zum Betriebsvermögen von SelbststĂ€ndigen zĂ€hlt, wird der Wert nach der Scheidung durch den Zugewinnausgleich geregelt, indem das gesamte Vermögen, das wĂ€hrend der Ehe angeschafft wurde, betrachtet wird. Es ist ĂŒbrigens nicht von Belang, wer das Auto gekauft hat, allein die Art der Nutzung zĂ€hlt. Kann nicht geklĂ€rt werden, ob das Fahrzeug mehr gemeinschaftlich oder allein genutzt wird, kommt es in der Regel zu einer gerichtlichen Einigung. Dabei wird entschieden, ob das Auto per Zugewinnausgleich oder anderweitig einzubeziehen ist. (Wer bekommt das Haustier bei der Scheidung?)

Ehegatten mit eigenem Auto

Wenn Ehegatten jeweils ein eigenes Auto fahren und keine Kinder vorhanden sind, die eine gemeinsame Nutzung notwendig machen könnten, ist der Fall einfach, denn dann zĂ€hlen beide Fahrzeuge nicht zum Hausrat, sondern zum persönlichen Eigentum beider Partner. Gleiches gilt auch fĂŒr andere Fahrzeuge wie Wohnmobile, MotorrĂ€der oder Ähnliches. Auch wenn das Fahrzeug erst nach der Scheidung gekauft wird, gilt es nicht als Hausrat, da es nicht gemeinsam genutzt wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstageHochzeitstage BedeutungPartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhĂŒtungsring

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website