Sie sind hier: Home > Leben > Kolumne - Jennifer Buchholz >

Sex unter der Dusche – ein feuchtfröhliches Vergnügen

MEINUNG "Lust, Laster und Liebe"  

Sex unter der Dusche: Ein feuchtfröhliches Vergnügen

Eine Kolumne von Jennifer Buchholz

15.08.2018, 09:07 Uhr
Sex unter der Dusche – ein feuchtfröhliches Vergnügen. Paar unter der Dusche (Quelle: Getty Images/isitsharp)

Duschsex: Abwechslung beim Liebesspiel bringt einen Frischekick in die Beziehung. (Symbolbild) (Quelle: isitsharp/Getty Images)

Vor oder nach dem Sex duschen? Was für eine Frage! Natürlich währenddessen. Denn Sex unter der Dusche sorgt nicht nur für die notwendige Abkühlung, wenn es richtig heiß hergeht, sondern kann auch noch Zeit sparen. Doch im rutschigen Nass bis zum Ende durchzuhalten, ist gar nicht so einfach.

Sex unter der Dusche ist verdammt heiß. Allerdings eher in der Theorie. Denn nicht nur der Größenunterschied, auch der feste Stand und die geeignete Position können für ein großes Durcheinander beim Duschsex sorgen. Doch, wie heißt es so schön? No risk, no fun. Also ab in die Nasszelle mit Ihrem Schatz und es zumindest einmal ausprobieren.

Der richtige Zeitpunkt

Am besten ist Sex unter der Dusche morgens nach dem Aufstehen. Denn dann ist laut Wissenschaftler der Testosteronspiegel bei Frauen und Männern am höchsten. 

Wie bitte? Morgens vor der Arbeit? Sie fragen sich jetzt sicher auch, wie weit vor Sie Ihren Wecker stellen sollen, damit Sie alles zeitlich unter einen Hut bekommen? Schließlich sind Sie schon froh, nicht zu spät zur Arbeit zu kommen. Wenn Sie eher zu den Langschläfern als zu den Frühaufstehern gehören, verlagern Sie Ihr Vorhaben aufs Wochenende oder in den Abend. Auch wenn Sie dafür zweimal am Tag duschen müssen. Und jetzt im Sommer waschen sich viele von Ihnen doch eh vorm Schlafengehen noch einmal den Schweiß vom Körper. Die Ausrede, dass es zeitlich nicht passt, das feuchtfröhliche Vergnügen auszuprobieren, zählt also nicht.

Ausreichend Sicherheit

"Muss ich beim Sex in der Wanne verhüten?" Auf jeden Fall! Denn auch im Wasser können Frauen schwanger werden. Vergessen Sie daher unter der Dusche nicht die Verhütung. Die Krux dabei ist allerdings, dass Kondome im Wasser häufig nicht richtig sitzen und Badezusätze das Gummi porös machen. Das Ergebnis könnte dann Nachwuchs oder eine Geschlechtskrankheit sein – falls Sie sich nicht zu 100 Prozent sicher sind, ob Ihr Partner eine Geschlechtskrankheit hat oder nicht. Ansonsten setzen Sie auf andere Verhütungsmethoden und/oder verlegen den Sex aufs Festland. 

Doch Sicherheit geht nicht nur in puncto Geschlechtskrankheiten vor. Denn der rutschige Boden kann den Duschsex zu einem echten Balance-Akt machen. Legen Sie die Dusche am besten vorher mit Duscheinlagen aus oder befestigen Sie Anti-Rutsch-Sticker. Das sieht zwar dann aus wie bei Oma, doch spätestens wenn Sie total vertieft bei der Sache sind, werden Sie weder an das Aussehen Ihres Duschbodens noch an das richtige Abstützen denken.  

Sie wollen noch mehr Sicherheit? Dann können Ihnen Toys mit Saugnäpfen helfen. Die können Sie in Ihr Liebesspiel einbauen – sei es fürs Vorspiel oder zur Penetration – oder auch zum Abstützen nehmen. Und nach dem Vergnügen verschwindet dann alles wieder still und heimlich in der Sexschublade Ihres Nachtschranks. Geht es richtig wild her, helfen zudem Fußstützen und Duschgriffe, die speziell für Sex unter der Dusche konzipiert wurden. Sie sehen unauffällig aus und dank des Dual- beziehungsweise Einfachverriegelungssystems des Sauggriffs bleiben sie fest an der Wand. 

Geschmeidig bleiben

Auch wenn alles unter der Dusche schön nass scheint, so ist Wasser doch ein Störenfried beim Sex. Denn es spült das natürliche Gleitmittel der Vagina weg. Das kann dann schnell ziemlich schmerzhaft werden. Mit einer Tube Gleitmittel – auf Silikonbasis, nicht wasserbasiert – bleibt alles geschmeidig. Aber Achtung: Silikongleitmittel kann Silikonsextoys ruinieren.

Kein Positionswechsel/Eingeschränkte Bewegungsfreiheit 

Wir sind alle keine Akrobaten. Und die meisten von uns sind auch nicht gerade sehr gelenkig. Für Sex unter der Dusche ist daher die Auswahl an möglichen Positionen beschränkt. Empfehlenswert ist Sex von hinten. So können Sie sich beide an der Duschwand oder an der Halterung für den Duschkopf abstützen. 

Das klappt nicht, weil Ihr Partner wesentlich größer oder kleiner ist als Sie? Dann verändern Sie die Körperstellung. Hilfreich kann es sein, wenn die Beine der kleineren Person näher zusammen sind und die größere Person breitbeiniger steht. Oder stellen Sie sich auf den Rand der Dusche. Wenn das nicht klappt, müssen Sie wohl doch auf einen Hocker zurückgreifen – oder den Sex von der Dusche in die Badewanne verlegen.

Sex unter der Dusche ist ohne Übung nicht für den spontanen Quickie geeignet. Aber das Vorspiel dorthin zu verlagern oder im Schutz des fließenden Wassers einmal andere Sexpraktiken auszuprobieren, kann durchaus prickelnd sein. Besonders jetzt im Sommer, wenn die Temperaturen hoch sind und das Wasser erfrischt.

Jennifer Buchholz, Redakteurin bei t-online.de, schreibt in ihrer Kolumne "Lust, Laster, Liebe" über Liebe, Partnerschaft und Sex.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018