Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ĂŒbernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Sex mit großen MĂ€nnern – wo ist das Problem?

  • Jennifer Buchholz
Eine Kolumne von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 27.03.2019Lesedauer: 3 Min.
Paar im Bett
GrĂ¶ĂŸenunterschied: Mit ein paar Tricks ist es beim Sex unwichtig, wenn der Mann grĂ¶ĂŸer als die Frau ist. (Quelle: KatarzynaBialasiewicz/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild fĂŒr einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild fĂŒr einen TextKalifornien: Opfer durch SchĂŒsse in KircheSymbolbild fĂŒr einen Text"Russland begeht ökonomischen Selbstmord"Symbolbild fĂŒr einen TextNeun-Euro-Ticket könnte scheiternSymbolbild fĂŒr einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild fĂŒr einen TextErneuter Waldbrand im HarzSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Ex-König vor RĂŒckkehr nach SpanienSymbolbild fĂŒr einen TextThomas MĂŒller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild fĂŒr einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserTV-Koch offenbart Begegnung mit Groupie

Wenn sich beim Date ein 1,95 Meter großer Mann und eine 1,65 Meter große Frau gegenĂŒber sitzen, kommt unweigerlich die Frage in den Kopf: Ist bei diesem GrĂ¶ĂŸenunterschied Sex ĂŒberhaupt möglich? Ja, meine ich.

Sex kann sehr viel Spaß machen. Wenn man wie ich aber auf grĂ¶ĂŸere MĂ€nner steht, kann es ein bisschen mĂŒhsam werden. Denn geeignete Stellungen bei einem gewissen GrĂ¶ĂŸenunterschied zu finden, ist gar nicht so einfach. Und immer nur Löffelchen? Das ist ab und zu ganz nett – auf Dauer wirkt das immer gleiche Spiel aber eher wie eine Einschlafhilfe. Also: Variationen mĂŒssen her!


Fotoserie: Zehn No-Gos beim Sex

Üble GerĂŒche: Ein absolutes No-Go ist mangelnde Körperhygiene. Den meisten Frauen vergeht bei Schweiß- und Rauchgeruch tatsĂ€chlich die Sexlaune. Bevor Sie zu Ihrer Liebsten ins Bett steigen, sollte daher Zeit fĂŒr eine Dusche sein.
Technische GerÀte im Bett: Wenn er ins Bett kommt und sein Handy oder seinen Laptop dabei hat, um kurz mal Mails zu checken oder die Mailbox abzuhören, sehen Frauen rot.
+8

Das ist jedoch gar nicht so einfach. Unangenehm wird es fĂŒr beide, wenn der Mann beim Sex plötzlich einen Krampf im Oberschenkel bekommt, weil er die ganze Zeit in einer leichten Hocke stehen muss. Klingt lustig, war es auch irgendwie. Durch den starken Schmerz kann es dann allerdings passieren, dass er abrutscht und sich laut aufschreiend auf die Frau fallen lĂ€sst. Autsch! Auch einige angebliche Hilfsmittel entpuppen sich ziemlich schnell als potenzielle Gefahrenstelle: Ist Ihnen schon einmal mitten im Liebesspiel der Bierkasten unter den FĂŒĂŸen weggerutscht, weil der Schwung zu stark war? Nicht sehr angenehm, wie ich aus Erfahrung berichten kann.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Interessant ist, was Selenskyj nicht gesagt hat
Wolodymyr Selenskyj Ă€ußerte sich nach dem ESC-Triumph seines Landes auch zu den eingeschlossenen Soldaten in Mariupol.


Die KĂŒche als ideale Spielwiese

Und ein Kopfkissen unter die HĂŒfte? Nein! Das ist höchstens eine Notlösung. Denn geht es richtig zur Sache, rutscht der Kissenstapel gerne mal zur Seite. Und wer holt schon vor dem Sex das Paketklebeband raus, – also ausgenommen fĂŒr Fesselspielchen – nur um ein festes Kissenpaket zu schnĂŒren? Besser finde ich stabilere Hilfsmittel wie Sofakissen! Klemmen Sie sich das RĂŒcken- oder Sitzpolster vom Sofa unter den Po oder auch die Knie. Das ist fester und bietet ausreichend FlĂ€che.

Und sonst gibt es natĂŒrlich zahlreiches Mobiliar, das problemlos ins Liebesspiel eingebaut werden kann: Kommode, Sofalehne oder auch der Esstisch. Vor allem in der KĂŒche bin ich immer schnell fĂŒndig geworden: Tisch, Stuhl, KĂŒchenarbeitsplatte, Waschmaschine – aber bitte nur, wenn sie nicht lĂ€uft. Mich erinnert das meist zu sehr an Hausarbeit.


Bei spontanem Sex in der KĂŒche vergessen viele, dass sie dort gar kein Rollo haben. Und nicht immer sind die Nachbarn von der kleinen Showeinlage gegenĂŒber begeistert. Ups!

Die ultimative Allzweckwaffe

Mein persönliches Wundermittel fĂŒr Sex mit grĂ¶ĂŸeren Menschen: die Liebesschaukel – die Variante ohne Sitz. Klar, SprĂŒche von Freunden ĂŒber den riesengroßen, glĂ€nzenden Haken in der Decke gibt es zuhauf: "Na, welchen Typen hast du da letzte Nacht fĂŒr deine Fesselspiele aufgehĂ€ngt?" oder "Bestimmt brauchst du den fĂŒr deine Sexschaukel". Ich kontere dann mit einem verschmitzten LĂ€cheln: "Richtig! Das ist wirklich fĂŒr meine Sexschaukel. Willst du mal ausprobieren?" Es folgt Sprachlosigkeit. Allein diese Momente sind das mĂŒhsame Befestigen wert: Weil meine Leiter viel zu kurz ist, muss ich dabei jedes Mal auf Zehenspitzen balancieren und versuchen, die Schlaufe in den Haken zu bekommen. Ein schweißtreibender Akt. Aber es klappt. FĂŒr einige Dinge brauche ich dann doch keinen grĂ¶ĂŸeren Mann.

Weitere Artikel


Jennifer Buchholz, Redakteurin bei t-online.de, schreibt in ihrer Kolumne "Lust, Laster, Liebe" ĂŒber Liebe, Partnerschaft und Sex.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Eine Kolumne von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website