Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Dieses Bundesland hat den besten Sex – im Süden besser als im Norden?

Im Süden besser als im Norden?  

Dieses Bundesland hat den besten Sex

29.11.2019, 20:32 Uhr | dpa , t-online.de

Dieses Bundesland hat den besten Sex – im Süden besser als im Norden?  . Füße von einem Pärchen: Menschen in Mecklenburg-Vorpommern haben laut einer Studie besseren Sex als ihre Nachbarn in Hamburg und Niedersachsen. (Quelle: dpa/Christophe Gateau)

Füße von einem Pärchen: Menschen in Mecklenburg-Vorpommern haben laut einer Studie besseren Sex als ihre Nachbarn in Hamburg und Niedersachsen. (Quelle: Christophe Gateau/dpa)

Sind Sie mit Ihrem Sexleben wirklich zufrieden? Dieser Frage ist ein Datingportal zusammen mit einem Marktforschungsunternehmen nachgegangen. So schätzen die Deutschen ihre Liebeskünste ein.

Ein ausgeglichenes Sexleben ist für das allgemeine Wohlbefinden fördernd – das steht fest. Doch wer kann von sich tatsächlich sagen, dass in Sachen Erotik alles bestens läuft? Das Dating-Portal Secret.de hat in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut GfK 2.000 Frauen und Männer zwischen 18 und 74 Jahren gefragt, wie zufrieden sie mit ihrem Sexleben sind – qualitativ und quantitativ. Vor allem zwei Bundesländer waren sehr unzufrieden. 

Diese Bundesländer bewerten ihren Sex am besten

Befragte in Mecklenburg-Vorpommern bewerten ihren Sex besser als ihre Nachbarn in Hamburg und Niedersachsen. Sie sind deutlich zufriedener und geben ihrem Sexleben im Schnitt die Schulnote 2,2. Das ist Platz eins im Deutschlandvergleich vor Thüringen mit 2,5, gefolgt von Bayern mit einer 2,7. Die Schlusslichter bilden Niedersachsen, Hamburg und Bremen. In diesen Bundesländern vergaben Frauen und Männer durchschnittlich nur eine 3,1.

 (Quelle: t-online.de) (Quelle: t-online.de)

Bester Sex mit Mitte 30?

Den besten Sex haben die Deutschen offenbar zwischen 30 und 39 Jahren – Durchschnittsnote 2,6. Und jeder Zweite (49 Prozent) in dieser Altersgruppe sagt sogar: "Ich habe guten beziehungsweise sehr guten Sex."

Doch nicht nur das Alter ist scheinbar ausschlaggebend für die sexuelle Zufriedenheit: Auch das Nettoeinkommen hat eine deutliche Auswirkung: Frauen und Männer, die weniger als 1.000 Euro im Monat verdienen, können nur zu 26 Prozent von sich sagen, dass sie guten oder sehr guten Sex haben. Ab einem Nettoeinkommen  von 2.500 Euro sind es ganze 44 Prozent.


Die bundesweite Durchschnittsnote liegt laut der veröffentlichten Umfrage bei 2,9. 38 Prozent der Deutschen sind so zufrieden mit ihrer Sex-Qualität, dass sie die Note 1 oder 2 verteilen. Zwölf Prozent geben allerdings eine 5 oder 6. Im Allgemeinen bewerten Frauen ihr Sexleben besser (2,7) als Männer (2,9). Während 15 Prozent der Männer dafür ein "mangelhaft" oder sogar "ungenügend" verteilen, tun das nur 11 Prozent der Frauen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal