t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenLiebeSex

Tag und Uhrzeit: Wann die meisten Deutschen Sex haben | Umfrage


Tag und Uhrzeit
Wann die meisten Deutschen Sex haben

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

14.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Routine beim Sex (Symbolbild): Einige Frauen und Männer haben feste Termine für Sex.Vergrößern des Bildes
Routine beim Sex (Symbolbild): Einige Frauen und Männer haben für Sex feste Termine. (Quelle: fizkes/Getty Images)

Sonntags nach dem Tatort oder samstags vor dem Frühstück? Eine Umfrage zeigt, wann die meisten Deutschen Sex haben.

Haben Sie spontan Sex oder legen Sie hierfür extra Termine in Ihrem Kalender fest? Tatsächlich ist Letzteres keine Seltenheit. Eine Umfrage von t-online zeigt, wann Frauen und Männer meistens Sex haben und ob er eher spontan oder geplant ist.

Zu dieser Zeit herrscht die größte Aktivität

Fast jeder Fünfte zwischen 18 und 49 Jahren hat samstags Sex; jeder Zehnte sonntags. Damit zählen die Wochenendtage zu den sexreichsten Tagen der Woche. Kein Wunder: Schließlich bleibt an diesen Tagen Ruhe und Zeit, sich dem Liebesspiel voll und ganz hinzugeben. Die Mehrheit (69 Prozent) kann oder möchte keine Auskunft darüber geben, wann sie am ehesten Sex hat.

Video | Sex-Expertin entlarvt Mythos über Orgasmen
Player wird geladen
Quelle: t-online

Überraschend ist jedoch, dass es bei den Wochentagen kleine altersabhängige Unterschiede gibt. So hat fast jeder Zehnte zwischen 18 und 29 Jahren auch montags Sex – bei den 30- bis 39-Jährigen ist es hingegen der Donnerstag und bei den 40- bis 49-Jährigen der Mittwoch.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Übrigens: Im Osten haben mehr Frauen und Männer samstags Sex (16 Prozent) als im Westen (12 Prozent) – sonntags ist es hingegen umgekehrt (Osten: 7 Prozent; Westen: 9 Prozent).

Der Osten mag es morgens, der Westen abends

Und zu welcher Uhrzeit findet das Liebesspiel statt? Schließlich haben Frauen und Männer am Wochenende doch die freie Wahl. Auch hier zeigen sich wieder altersabhängige Präferenzen. Von den 30- bis 39-Jährigen hat fast jeder Dritte (29 Prozent) zwischen 18 und 22 Uhr Sex. Und auch 19 Prozent der 40- bis 49-Jährigen bevorzugen diese Uhrzeit. Zu späterer Stunde (22 bis 2 Uhr) haben eher die Jüngeren (18-29 Jahre), aber auch die Älteren (50-64 Jahre) am ehesten Geschlechtsverkehr.

Überraschend: Ostdeutsche nehmen sich eher morgens (6 bis 10 Uhr) Zeit für Sex (12 Prozent), als Westdeutsche (7 Prozent); Letztere bevorzugen die Abendstunden zwischen 18 und 22 Uhr.

Obwohl die Tage und Zeiten relativ festgelegt scheinen, geben zwei von fünf (42 Prozent) der Befragten, die in einer festen Beziehung sind, an, dass sie eher spontan Sex haben. Gerade einmal 6 Prozent machen einen festen Termin aus. Und jeder Fünfte macht es mal spontan, aber auch geplant.

Jedes zehnte Paar mit Kindern im Haushalt hat zu einem festgelegten Zeitpunkt Sex.

Zur Methodik

Die repräsentative Umfrage wurde von Civey im Auftrag von t-online zwischen dem 30. Januar und dem 6. Februar online durchgeführt. Teilgenommen haben über 5.000 Frauen und Männer ab 18 Jahren.

Verwendete Quellen
  • Umfrage von T-online
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website