t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Mollige Models: Die Modewelt wandelt sich - Mollige Models sind auf dem Vormarsch


Die Modewelt denkt um: Mollige auf Erfolgskurs

jmi

04.08.2010Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Mollige Models: Mollige Models sind heute gefragter denn je.Vergrößern des Bildes
Mollige Models sind heute gefragter denn je. (Quelle: Archiv)

Lange Zeit galten abgemagerte Bohnenstangen als das Nonplusultra auf internationalen Laufstegen für Werbekampagnen. Zwar gehört die dünne Kate Moss nach wie vor zu den Topverdienern der Branche, doch sie und alle anderen Magermodels bekommen schwer Konkurrenz. Mollige Models erobern die Modewelt und die Designer stellen sich langsam, aber sicher auf normalgewichtige Kundinnen ein.

Supermodell mit Größe 44

Zu den neuen molligen Models gehört auch Melissa Aronson, in den USA besser bekannt als Emme. Mit ihren 47 Jahren und einer Kleidergröße von 42/44 widerspricht sie dem amerikanischen Ideal – trotzdem ist sie ein Superstar. Emme wurde vom "People Magazine" mehrfach auf die Liste der schönsten Menschen gewählt und ist das am besten verdienende Plus-Size-Model in Amerika. Immer mehr junge Frauen mit Normal- oder Übergewicht werden ebenfalls zu Stars: So etwa Mia Tyler, die Tochter von "Aerosmith"-Frontmann Steven Tyler. Sie verdient ihr Geld mit Modelaufträgen und posiert in zahlreichen Hochglanzmagazinen wie der "Vogue".

Dicke Models werden immer beliebter

Der Trend scheint sich fortzusetzen. Selbst Karl Lagerfeld, der vor einiger Zeit noch über "dicke Muttis" gelästert hatte, fotografierte fünf mollige Models für eine Plus-Size-Fotostrecke des "Y Magazine". Auch in der Welt der Castingsshows ist der neue Zeitgeist angekommen. So suchte Tyra Banks in ihrer letzten Staffel von "America’s Next Topmodel" explizit auch nach voluminösen Schönheiten. Modelagenturen für Plus-Size-Models sprießen wie Pilze aus dem Boden und öffnen endlich auch dicken Mädchen das Tor zum Beauty-Olymp.

Designermode für Mollige

Einen weiteren Höhepunkt im Siegeszug gegen den Magerwahn setzt das New Yorker Kaufhaus "Saks Fifth Avenue". Ab Herbst verkauft die Filiale auch Designermode in großen Größen. Wo bisher nur Designerstücke in Größe Zero auf der Stange hingen, sollen Chanel, Dolce & Gabbana, Armani und Valentino dann auch bis US-Größe 14 (dies entspricht etwa der deutschen Größe 44), teilweise sogar bis Größe 20 (deutsche Größe 50), angeboten werden.Schicke Mode für Mollige: Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Ratgeber Bikini für Mollige

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website