• Home
  • Leben
  • Mode & Beauty
  • Parfüm
  • Parfüm selbst machen: So geht's


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für einen TextLetzter deutscher Gletscher bald wegSymbolbild für ein VideoPorsche stellt Tesla-Rekord einSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextSenioren-Streit nimmt absurdes EndeSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum stichelt gegen EhemannSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Parfüm selber machen - wie Sie Düfte selbst kreieren

jd (hp)

Aktualisiert am 28.08.2014Lesedauer: 2 Min.
Bereiten Sie ihr Parfüm am besten im Freien zu
Bereiten Sie ihr Parfüm am besten im Freien zu (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Düfte erinnern an den ersten Kuss, machen Lust auf den Frühling und wecken positive Emotionen. Mit wenigen Zutaten, einer experimentierfreudigen Nase und etwas Geduld können Sie Ihr eigenes Parfüm selber machen. Das folgenden Grundrezept für Parfüm hilft Ihnen dabei, Ihren persönlichen Duftklassiker zu kreieren.

Die Basics für Ihren Duft

Stellen Sie dunkle Braunglasfläschchen, ätherische Öle Ihrer Wahl, beispielsweise Lavendelöl, eine Pipette sowie eine Trägersubstanz bereit. Traditionell handelt es sich dabei um 80-prozentigen Alkohol oder Weingeist, den Sie in der Apotheke erhalten. Ethanol dient auch als Konservierungsmittel, sodass Sie Ihr Parfüm länger aufbewahren können. Alternativ können Sie ein duftneutrales Pflanzenöl oder eine parfumfreie Hautcreme verwenden und diese beduften.

Arbeiten Sie im Freien oder in einem gut gelüfteten Raum, da die verschiedenen Düfte Ihre Nase schnell überfordern können. Legen Sie beim Experimentieren Stift und Papier bereit, sodass Sie sich nach jedem Tropfen das genaue Mengenverhältnis notieren können. So können Sie Ihren Lieblingsduft mehrmals mischen.


Klassische Düfte für Damen und Herren

Klassische Düfte für Damen: Chanel N° 5
Klassische Düfte für Damen: "Shalimar" von Guerlain
+4

Ein einfaches Parfum selber machen

Füllen Sie nun zunächst etwa zehn Milliliter Alkohol in das Fläschchen und geben anschließend bis zu drei verschiedene ätherische Öle hinzu. Arbeiten Sie tröpfchenweise und riechen Sie immer wieder nach, wie sich der Duft entwickelt. Zu Beginn sollten Sie nicht mehr als drei verschiedene ätherische Öle verwenden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
RTL nimmt "Zeig uns deine Stimme" aus dem Programm
"Zeig uns deine Stimme": Die RTL-Show konnte die Zuschauer nicht überzeugen.


Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, füllen Sie den Duft in einen schönen Flakon. Lagern Sie diesen etwa zwei Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort. Ihr Parfüm muss nun noch reifen. Damit sich die ätherischen Öle besser miteinander verbinden können, sollten Sie den Flakon im Abstand von ein paar Tagen leicht schwenken.

Komplexe Düfte für Profis

Wenn Sie einen komplexen Duft selber machen möchten, sollten Sie eine Duftpyramide entwickeln: In der Basisnote verwenden Sie starke Düfte, die lange auf der Haut verbleiben. Gut geeignet sind hier Ingwer, Rose oder Ylang-Ylang.

Die Düfte der Herznote dauern bis zu drei Tage an. Nutzen Sie hierfür Pfefferminze, Zimt oder Salbei. Am schnellsten verfliegt die Kopfnote - gut geeignet sind hier Grapefruit, Limette oder Bergamotte. Befolgen Sie beim Mischen diese Regel: Ein Teil Öl für die Basisnote, zwei Teile Öl für die Herznote und drei Teile Öl für die Kopfnote.

Zwei Parfumrezepte

Mit einem passenden Rezept fällt das Selbermachen von Parfüm noch leichter, wie mit den Rezepten von "Ihr Wellness Magazin": Für ein unaufdringliches Frühlingsparfum geben Sie zehn Milliliter Ethanol in Ihr Fläschchen. Geben Sie je 15 Tropfen Mandarine und Narzisse sowie zehn Tropfen Neroli dazu. Lassen Sie den Duft reifen.

Etwas schwerer ist dieser romantische Duft: Vermischen Sie wieder zehn Milliliter Ethanol mit je 15 Tropfen Iris und Jasmin. Geben Sie außerdem zehn Tropfen Patchuli hinzu. Generell sollten Sie einen Tipp beachten: Weniger ist manchmal mehr. Mischen Sie lieber etwas vorsichtiger anstatt gleich zu viel zu verwenden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website