Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege >

Bart kratzt - Pflegetipps für Männer

Bartpflege  

Bart kratzt: Pflegetipps für Männer

27.01.2014, 16:27 Uhr | sm (hp)

Bart kratzt - Pflegetipps für Männer. Ein gepflegter Bart kratzt auch die Liebste weniger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein gepflegter Bart kratzt auch die Liebste weniger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kurze Barthaare können nicht nur Frauen beim Küssen kratzen oder jucken. Der Bart stört häufig auch den Träger selbst, bis er etwas länger wächst. Wir geben Tipps, wie Sie das Kratzen beim Wachsen kontrollieren können.

Was tun, wenn der Bart kratzt?

Sie können gewöhnliche Haarspülungen oder Gesichtsseife verwenden, wenn der Bart beim Wachsen stört. So machen Sie kratzende Bartstoppel in jedem Fall weicher. Beim Duschen massieren Sie die Pflegespülung ins nasse Gesichtshaar ein. Nach einer halben Minute Einwirkzeit waschen Sie die Spülung aus. Abschließend waschen Sie Ihren Bart mit Haarshampoo.

Vor dem Schlafengehen können Sie Ihren Bart zusätzlich mit Gesichtsseife behandeln: Massieren Sie die Seife großzügig in den Bart ein, bis sie schäumt. Waschen Sie sie anschließend sorgfältig aus. Bleiben Reste der Seife im Bart zurück, kann auch das zu Juckreiz führen.

Kratzende Barthaare entfernen

Manchmal kratzt der Bart wegen einzelner Haare. Wachsen Ihre Barthaare überquer und stehen einzelne Haare entgegen der Wuchsrichtung von Ihrem Gesicht ab, kratzen diese stark.

Was Sie dagegen tun können? Kämmen Sie Ihren befeuchteten Bart einmal am Tag in Wuchsrichtung. So kämmen Sie lose Haare aus dem Bart und gleichen die Wuchsrichtung der Haare an. Stutzen Sie nach dem Kämmen zusätzlich alle Haare mit einer Haarschere zurück, die noch in falscher Richtung abstehen.

Reizlinderung durch Kamille

Wenn der Bart kratzt, reizt das Ihre Haut. Gerade dann, wenn die Haare noch kurz sind, sollten Sie Hautcremes und Kamillen-Spülungen einsetzen, um gereizter Haut entgegenzuwirken. Reiben Sie je eine Fingerspitze der Hautcreme auf die Hautpartien, auf denen der Bart wächst. Die Creme lassen Sie eine halbe Stunde einziehen. Anschließend waschen Sie die Rückstände aus.

Zum Ausspülen verwenden Sie Kamillenwasser. Kamille wirkt antibakteriell und beruhigend. Um die Kamillen-Spülung herzustellen, überbrühen Sie einen Beutel Kamillentee mit 500 Millilitern heißem Wasser. Lassen Sie den Aufguss abkühlen. Anschließend waschen Sie Ihren Bart mit dem kühlen Kamillenwasser und spülen die Reste des Aufgusses mit reinem Wasser aus. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege

shopping-portal