• Home
  • Leben
  • Mode & Beauty
  • Mode
  • Damenmode
  • Herbstmode 2015: Hosenrock als Begleiter für den Herbst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextÄrzte-Chefin zerreißt Lauterbach-KonzeptSymbolbild für einen TextSchwerer Wohnmobil-Unfall auf A8Symbolbild für ein VideoBär im Vollrausch aufgesammeltSymbolbild für einen TextSo installieren Sie jetzt Windows 11Symbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für einen Text"Mit 38?" Klubchef lehnt Ronaldo abSymbolbild für einen TextKultband sagt komplette Europatour abSymbolbild für ein VideoMordfall nach 52 Jahren gelöstSymbolbild für einen TextPunks mit Gaga-Aktion auf SyltSymbolbild für einen Watson TeaserBeatrice Egli zeigt sich freizügigSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Herbstmode 2015: Hosenrock als Begleiter für den Herbst

om (CF)

03.08.2015Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Hose ist Ihnen nicht elegant genug, doch einen Rock finden Sie unpraktisch? Dann ist der Hosenrock das Kleidungsstück Ihrer Wahl. Schon in den 70ern und 80ern fand er in der Frauenwelt große Beliebtheit. Nun gehört er zu den Trends der Herbstmode 2015 und ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich – so lässt er sich endlos kombinieren. Infos und Tipps im Folgenden.

Elegant und vielseitig: Der Hosenrock

Der Hosenrock, auch Culotte genannt, präsentiert sich im Rahmen der Herbstmode 2015 besonders vielseitig: So kann er beispielsweise wie eine sommerliche Hose etwa knielang sein. Doch es gibt auch Modelle, die knapp an die Knöchel reichen. Einige Varianten des Hosenrocks sind etwas enger am Körper anliegend, andere haben so weite Hosenbeine, dass das Kleidungsstück optisch eher an einen weit ausgestellten Rock erinnert.


Das sind die Herbst-Winter-Trends 2015

Warme Farben
Spitze und Transparenz
+5

Viele Modelle sitzen außerdem tailliert, sie wirken somit am Hosenbund sehr schmal, weiter unten dafür im Vergleich viel weiter. Dieser Kontrast wirkt zugleich lässig und elegant und zaubert eine ausgesprochen vorteilhafte Silhouette.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Gerhard Schröder verklagt den Bundestag
Gerhard Schröder (Archivbild): Der SPD-Politiker darf vorerst in der Partei bleiben.


Bei der Kombination des Hosenrocks sollten Sie beachten, dass das Oberteiler schmaler werden sollte, je weiter die Culotte geschnitten ist. Hohe Schuhe strecken ihr Bein zusätzlich, was vor allem für kleine Frauen wichtig ist, damit sie nicht in den weiten Hosen untergehen. Es müssen jedoch keine High Heels sein, schon ein kleiner Absatz kann Wunder bewirken.

Wem steht die Culotte?

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Hosenrock-Varianten gibt es für jeden Figurtyp das passende Modell. So sollten kleinere Frauen auf mittellange Hosenröcke verzichten und stattdessen entweder auf kurze oder lange Varianten setzen. Große Frauen können auch wadenlange Modelle gut tragen.

Wer Rundungen kaschieren möchte, sollte auf sehr weite Hosenröcke verzichten und stattdessen eine Variante wählen, die etwas enger am Körper anliegt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website