Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenDeutschland

Deutsche Bahn erhöht Preise – wegen Energiekosten in Milliardenhöhe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrand in Seniorenheim – ein ToterSymbolbild für einen TextTrump will US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextLothar Matthäus rechnet mit dem DFB abSymbolbild für einen TextHindenburgdamm: Bahn reagiert auf KritikSymbolbild für einen TextMercedes präsentiert kompakten CamperSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextDeutsche kaufen viele WeihnachtsbäumeSymbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextMann sprengt aus Versehen Auto in die LuftSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Neuer Look spaltet FansSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Deutsche Bahn erhöht Preise

Von dpa-afx
Aktualisiert am 28.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Überraschung am Fahrkartenautomaten: Für Zugtickets müssen Fahrgäste in Zukunft tiefer in die Tasche greifen.
Überraschung am Fahrkartenautomaten: Für Zugtickets müssen Fahrgäste in Zukunft tiefer in die Tasche greifen. (Quelle: Christoph Hardt/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bahnfahren wird wieder einmal teurer. Wann müssen Kunden sich auf die Erhöhung einstellen und wie viel teurer werden die Tickets?

Bahnreisen im Fernverkehr werden ab Mitte Dezember um durchschnittlich fast fünf Prozent teurer. Betroffen sind auch die Preise für die Bahncards 25, 50 und 100, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte.

Auch Flexpreise steigen um rund sieben Prozent

Zuvor war der Aufsichtsrat über die Änderungen informiert worden. Demnach hebt die Bahn die sogenannten Flexpreise ab dem 11. Dezember um durchschnittlich knapp sieben Prozent an. Die Preise für die drei Bahncard-Abos, mit denen Fahrgäste pro Fahrt 25, 50 oder 100 Prozent Rabatt bekommen, steigen demnach um 4,9 Prozent.


Zehn Dinge, die früher mal kostenlos waren

Gepäck auf Flugreisen: Wer auf Flugreisen einen Koffer mitnehmen möchte, muss dafür in der Regel oft extra zahlen. Handgepäck können Passagiere kostenlos mitnehmen.
Handschriftlische Überweisungen: Online-Überweisungen sind eine gute Alternative, denn sie sparen Geld.
+8

Unverändert bleiben hingegen die Spar- und Supersparpreise. Auch die Reservierungskosten für Sitzplätze bleiben gleich.

Preiserhöhungen kommen im Dezember

"Wie viele andere Unternehmen ist auch die DB gezwungen, auf die massiven Teuerungen mit einer Anpassung der Preise zu reagieren", hieß es. Für den Regionalverkehr hatte der Deutschlandtarifverbund bereits Anfang September eine Anpassung der Preise von durchschnittlich vier Prozent angekündigt.

Bahn-Vorstandsmitglied Michael Peterson hatte bereits vor rund zwei Wochen auf die gestiegenen Energiekosten hingewiesen. Aufs Jahr gerechnet erwartet der Konzern zusätzliche Energiekosten von etwa zwei Milliarden Euro.

Die Preiserhöhungen treten zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember im Kraft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Bahn
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website