Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland >

Tourismus in Deutschland: Zehntes Rekordjahr in Folge

Attraktives Urlaubsziel  

Tourismusboom: Zehntes Rekordjahr für Deutschland in Folge

10.02.2020, 10:27 Uhr | rtr

Tourismus in Deutschland: Zehntes Rekordjahr in Folge. Tourismus in Deutschland: Der Anteil des Tourismus an der Bruttowertschöpfung in Deutschland liegt bei rund vier Prozent. (Quelle: Getty Images/Gennadiy Kravchenko)

Tourismus in Deutschland: Der Anteil des Tourismus an der Bruttowertschöpfung in Deutschland liegt bei rund vier Prozent. (Quelle: Gennadiy Kravchenko/Getty Images)

Der Tourismus in Deutschland boomt. Der Zehnjahresvergleich zeigt: Die Zahl der Übernachtungen erreicht einen Rekordwert. Die Branche profitiert unter anderem vom Kaufverhalten der Deutschen.

Der Tourismus in Deutschland hat 2019 der Konjunkturflaute getrotzt und das zehnte Rekordjahr in Folge geschafft. Hotels, Pensionen, Campingplätze und andere Beherbergungsbetriebe zählten 495,6 Millionen Übernachtungen – ein Plus von 3,7 Prozent zum Vorjahr. "Damit stiegen die Übernachtungszahlen im zehnten Jahr in Folge auf einen neuen Rekordwert", teilt das Statistische Bundesamt mit.

Wie sehr Deutschland als Urlaubsziel an Attraktivität gewonnen hat, zeigt der Zehnjahresvergleich: Seit 2009 legte die Zahl der Übernachtungen um mehr als ein Drittel zu.

Zahl der Übernachtungen im Inland gestiegen

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland wuchs im vergangenen Jahr um 3,9 Prozent auf 405,7 Millionen. Die Branche profitiert dabei von Rekordbeschäftigung und steigender Kaufkraft. Dadurch sitzt das Geld bei vielen Deutschen lockerer. 89,9 Millionen Übernachtungen entfielen 2019 auf ausländische Besucher, was einem Zuwachs von 2,5 Prozent entspricht.

Dem Bundesverband der Deutschen Tourismusförderung zufolge kommt die Branche auf einen jährlichen Umsatz von rund 300 Milliarden Euro und beschäftigt etwa drei Millionen Menschen. Der Anteil des Tourismus an der Bruttowertschöpfung in Deutschland liegt bei rund vier Prozent.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland

shopping-portal