Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa > Spanien >

Quallenplage an der Costa del Sol

...

Quallenplage an der Costa del Sol

Markus Roman

07.08.2012, 10:38 Uhr
Quallenplage an der Costa del Sol. Die Tentakel der Feuerqualle verursachen brennende Schmerzen (Quelle: dpa/Christophe Guibbaud/ABACAPRESS.COM)

Die Tentakel der Feuerqualle verursachen brennende Schmerzen (Quelle: Christophe Guibbaud/ABACAPRESS.COM/dpa)

Bereits Anfang Juli mussten sich Tausende Badegäste an der Costa del Sol über Quallen ärgern, jetzt sind die Nesseltiere zurück. An der Küste rund um Malaga mussten Rettungsschwimmer mehrere Strände sperren, mehr als 1000 Menschen mussten sich seit dem Wochenende behandeln lassen. Das berichtet die "Daily Mail" auf ihrer Internetseite.

Überfischung könnte Quallenplage auslösen

Wissenschaftler sprechen von einer ungewöhnlich großen Konzentration der vor allem im Mittelmeer verbreiteten Feuer- oder Leuchtquallen (Pelagia noctiluca). Sie sind nur wenige Zentimeter groß und deswegen nur schwer sichtbar. Der Kontakt mit ihren bis zu drei Meter langen, mit Nesselkapseln ausgestatteten Tentakeln verursacht brennenden Schmerz. Nach Angaben des Fremdenverkehrsamts ist einer der Hauptgründe für die Quallenplage die Überfischung in der Region. So sei die Zahl der natürlichen Feinde der Nesseltiere gesunken, wie etwa Thunfische oder Schildkröten.

Poster mahnen zur Vorsicht

Es gibt für solch ein vermehrtes Auftreten von Quallen weitere Gründe. So können der Wind und Meeresströmungen die Quallen an die Buchten und Strände treiben. Auch die hohen Temperaturen und wenig Regen tragen zur hohen Population bei. Im Juli fischten Helfer nach Angaben der "Daily Mail" an einem Tag bis zu 770 Kilogramm Quallen aus küstennahen Gewässern. Momentan mahnen an vielen spanischen Stränden Poster die Besucher zur Vorsicht. Nach dem Kontakt mir einer Qualle solle man sich sofort in medizinische Behandlung begeben.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018