• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Spanien
  • Mallorcas Partymeile in Magaluf erhält ebenfalls "Benimmregeln"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextMann mit Schraubendreher erstochenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Mallorcas Partymeile in Magaluf erhält ebenfalls "Benimmregeln"

dpa

Aktualisiert am 05.03.2015Lesedauer: 1 Min.
Junge Touristen in Magaluf.
Junge Touristen in Magaluf. (Quelle: Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Langsam wird es eng für Reisende, die auf Mallorca Partyurlaub machen wollen. Palma de Mallorca veröffentlichte bereits 2014 "Benimmregeln" für das Trinken in der Öffentlichkeit, am Ballermann wurde es wesentlich ruhiger. Malagluf will ab dem 1. Mai nachziehen.

In Magaluf soll es künftig untersagt sein, zwischen 22.00 und 8.00 Uhr im Freien Getränke zu sich zu nehmen. Wie die Lokalzeitungen "Diario de Mallorca" und "Ultima Hora" berichteten, sieht dies der Entwurf einer Verordnung vor, die im April von der zuständigen Gemeindeverwaltung in Calvià verabschiedet werden soll.

Zudem soll der Verkauf alkoholischer Getränke von Mitternacht bis 8.00 Uhr verboten werden. Für organisierten Kneipentouren ("Pub Crawling") werden strenge Einschränkungen eingeführt.

Magaluf hatte im vorigen Sommer mit Sex- und Sauf-Exzessen britischer Urlauber für Schlagzeilen gesorgt. Die Tourismusbranche fürchtete um den Ruf Mallorcas als Reiseziel. Die für das Strandgebiet um den "Ballermann" erlassenen Benimmregeln gelten nicht für Magaluf, weil der Badeort im Südwesten der Insel zu einer anderen Gemeinde gehört.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kakerlaken auf Mallorca: Ekelig oder auch gefährlich?
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
MallorcaPalma de Mallorca
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website