Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa >

"Ritz" in Paris: Hotellegende nach vier Jahren wiedereröffnet

"Ritz" in Paris  

Hotel-Legende eröffnet nach vier Jahren wieder

06.06.2016, 10:51 Uhr
"Ritz" in Paris: Hotellegende nach vier Jahren wiedereröffnet. Zurück auf der großen Bühne: Das Hotel "Ritz" in Paris empfängt ab dem 6. Juni 2016 wieder Gäste. (Quelle: Leading Hotels of the World)

Zurück auf der großen Bühne: Das Hotel "Ritz" in Paris empfängt ab dem 6. Juni 2016 wieder Gäste. (Quelle: Leading Hotels of the World)

Eine Hotel-Legende ist zurück auf der großen Bühne. Vier Jahre blieben die Türen des legendären Luxushotels "Ritz" in Paris geschlossen. Jetzt öffnet es wieder seine Pforten für die Reichen und Berühmten der Welt. Sehen Sie das Hotel auch in unserer Foto-Show.

Rund 140 Millionen Euro schätzte man schon im Jahr 2012 die Kosten für die Renovierung. Der Besitzer, der ägyptische Milliardär Mohamed Al Fayed, gab die umfangreiche Renovierung damals in Auftrag, weil die französische Tourismusbehörde das "Ritz" nicht in die Kategorie der Pariser "Palasthotels" einstufte. Mit dieser Auszeichnung dürfen sich nur die besten Pariser Luxushotels schmücken.

Ursprünglich sollten die Arbeiten schon 2014 abgeschlossen werden, doch die Fertigstellung verzögerte sich. Im Januar 2016 brannte es zudem in der ersten Etage, eine für März geplante Eröffnungsfeier musste noch einmal verschoben werden.

Berühmte Gäste im "Ritz"

Zu den Stammgästen des 1898 eröffneten "Ritz" am Vendôme-Platz gehörten nicht nur Popstars wie Madonna, sondern auch Schriftsteller, Modemacher und Adelige. Die französische Modeschöpferin Coco Chanel lebte dort jahrelang in einem Appartement. Stammgast Ernest Hemingway ist eine Bar in dem Hotel gewidmet. Traurige Berühmtheit erlangte das Haus 1997. Mohamed Al Fayeds Sein Sohn Dodi starb damals zusammen mit Prinzessin Diana bei einem Autounfall. Die Todesfahrt begann ausgerechnet am "Ritz".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal