Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Kreuzfahrtriese "Norwegian Joy" verlässt das Baudock

...

Meyer Werft in Papenburg  

Kreuzfahrtriese "Norwegian Joy" verlässt das Baudock

04.03.2017, 14:39 Uhr | dpa

Kreuzfahrtriese "Norwegian Joy" verlässt das Baudock. "Norwegian Joy": Kreuzfahrtriese verlässt das Baudock (Quelle: dpa)

Die "Norwegian Joy" verlässt Baudock der Meyer-Werft in Papenburg. (Quelle: dpa)

Nicht einmal ein Jahr nach der Kiellegung ist auf der Papenburger Meyer Werft das viertgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt ausgedockt worden.

Die 324 Meter lange und rund 41 Meter breite "Norwegian Joy" bietet Platz für 4.200 Passagiere und ist ausschließlich für den chinesischen Markt konzipiert. Das Ausdocken verfolgten am Samstag in Papenburg hunderte Schaulustige. Viele waren mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil gekommen.

Voraussichtlich in vier Wochen soll das Schiff der US-Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) über die Ems auf die Nordsee überführt werden. Im Sommer soll es dann in China getauft werden und vor dort aus in See stechen. Zwei weitere Schiffe der NCL-Flotte sollen 2018 und 2019 von der Meyer Werft abgeliefert werden. Aktuell hat NCL 14 Schiffe in Betrieb.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Kreuzfahrt mit Gokart-Rennstrecke

Für die Werft gehört die "Norwegian Joy" zu den größten Schiffen, die in Papenburg je gebaut wurden. Auf dem Schiff ist die laut Reederei weltweit erste Gokart-Rennstrecke auf einem Kreuzliner installiert. Die Rennbahn ist zweistöckig.

"Es ist der richtige Zeitpunkt. China ist die Zukunft für die Kreuzfahrtbranche", hatte Reederei-Chef Andy Stuart vor knapp einem Jahr im April 2016 bei der Kiellegung in Papenburg gesagt. China habe das Potenzial, in den 2020er Jahren der weltweit größte Kreuzfahrtmarkt zu werden.

1600 Crew-Mitglieder werden an Bord sein

Bis zum ersten Ablegen in China dauert es noch ein paar Monate. Zunächst liegt das Schiff bis zur Überführung über die schmale Ems im Werfthafen. Dort sind weitere Ausrüstungsarbeiten, Erprobungen und Abnahmen der Reederei an Bord vorgesehen. Gleichzeitig werde bereits mit dem Training der etwa 1600 Crew-Mitglieder an Bord begonnen.

Bis heute wurden in Papenburg 42 Luxusliner für Kunden aus aller Welt gebaut. Die Meyer Werft ist ein Familienunternehmen und zählt mit mehr als 3300 Beschäftigte zu den größten Arbeitgebern der Region. Die Werft hat mit dem Bau von zwölf großen Kreuzfahrtschiffen Beschäftigung bis in das Jahr 2023.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018