• Home
  • Themen
  • Papenburg


Papenburg

Papenburg

IHK fordert zu Nachverhandlung bei 9-Euro-Ticket auf

Die Industrie- und Handelskammer fĂŒr Ostfriesland und Papenburg fordert die Landesregierung auf, beim Geltungsbereich fĂŒr das 9-Euro-Ticket im Nordwesten Niedersachsens ...

9-Euro-Ticket

Die Zahl der BerufsanfĂ€nger im Gastgewerbe sinkt. Das hĂ€ngt hĂ€ufig mit den Arbeitsbedingungen zusammen. Aber auch die Lage eines Hotels oder Restaurants spielt eine Rolle. Inseln werden fĂŒr Mitarbeitende immer unattraktiver.

Helgoland-Besucher gehen nach ihrer Ankunft per Schiff ĂŒber die Hafenstrasse Richtung Inselzentrum (Archivbild).

Wer demnĂ€chst einen schwimmenden Hotelbau oder eine Villa ĂŒber die Ems fahren sieht oder eine Feuerwehrwache auf Pontons ĂŒber die Ostsee, der darf sich nicht wundern. Die 227 Jahre ...

Meyer-Werft

Am Samstag sticht die "Aidacosma" erstmals in See. Das neue Schiff von Aida Cruises wird mit FlĂŒssiggas betrieben. Dieses muss auf minus 160 Grad heruntergekĂŒhlt werden und erfordert besondere Sicherheitsmaßnahmen.

"Aidacosma": Wegen der Corona-Maßnahmen sind auf der ersten Fahrt weniger Passagiere als Kabinen an Bord.

Dieser Zuschlag dĂŒrfte dem angeschlagenen Schiffbauer gerade recht kommen: Bis Ende 2025 soll in Papenburg das Luxusschiff "Njord" entstehen – mit Appartements und Suiten zum Kauf.

Computerdarstellung der "Njord": Die Meyer-Werft hat sich den Auftrag fĂŒr ein neues Luxus-Schiff gesichert.

Der grĂ¶ĂŸte deutsche Schiffbauer verkleinert sich: Die Meyer-Werft baut insgesamt 450 Stellen ab. Die Coronakrise hatte den Kreuzfahrtschiffbranche schwer getroffen.  

Das Werk der Meyer-Werft in Papenburg (Symbolbild): Der Kreuffahrtschiffbauer entlÀsst 450 Mitarbeiter.

Am Morgen ist es in Papenburg zu einem Brand gekommen, dessen Ursache noch nicht geklÀrt werden konnte. Das Trauzimmer eines Museumsschiffs stand völlig in Flammen.

Brand auf Museumsschiff

Seit die "Estonia" 1994 versank, schwÀren die Mythen um ihren Untergang. War ein U-Boot beteiligt? Ein neuer Dokumentarfilm will Licht ins Dunkel bringen. Dabei ist die Wahrheit lÀngst bekannt.

Bugklappe der "Estonia": Beim Untergang der AutofÀhre starben Hunderte Menschen.
Von Angelika Franz

Ein großer Moorbrand im Emsland hat die Feuerwehr am Wochenende beschĂ€ftigt. Mehrere hundert EinsatzkrĂ€fte waren vor Ort – doch jetzt gibt es die erste Entwarnung. Dennoch mussten Anwohner ihre HĂ€user verlassen.

Moorbrand in Niedersachsen: Die Situation nahe Papenburg ist unter Kontrolle. (Archivbild)

Allein die Bevölkerung Afrikas wird sich bis 2050 auf 2,4 Milliarden Menschen verdoppeln. In Nairobi berieten in diesen Tagen 165 UN-Staaten ĂŒber die absehbaren Folgen, das Thema ist hochsensibel.

Menschenmenge bei einem Konzert in Papenburg: In Nairobi berĂ€t die UN-Weltbevölkerungskonferenz zum Thema Überbevölkerung. (Symbolfoto)

Auf der Ems wurde in der Nacht zum Montag der nĂ€chste große Neubau der Meyer Werft in Richtung Nordsee ĂŒberfĂŒhrt – und das rĂŒckwĂ€rts. Doch nicht nur deswegen war die Fahrt spektakulĂ€r.

Die "Norwegian Encore": Der neue Kreuzfahrtriese der Meyer Werft in Papenburg wird in langsamer RĂŒckwĂ€rtsfahrt ĂŒberfĂŒhrt.

Sie ist mehr als 330 Meter lang und bietet 4.000 Passagieren Platz: Die "Norwegian Encore" hat ihr Baudock in Papenburg verlassen. Sie musste frĂŒher ausdocken als geplant – mitten in der Nacht.

"Norwegian Encore"

Sie gelten als Dreckschleudern unter den Urlaubsformen: Kreuzfahrten. Die Branche arbeiteten an Alternativen. Eine norwegische Reederei will mit ganz besonderen Naturgasen gegen das Image als UmweltsĂŒnder vorgehen.

Kreuzfahrtschiff auf hoher See: Die Schiffe gelten als große Umweltverschmutzer.

Ein großes FĂ€hrschiff versinkt in der Ostsee, 852 Menschen sterben. Haben es stĂŒrmische Wellen kentern lassen? Oder rissen Bomben die "Estonia" auf – weil sie geheime MilitĂ€relektronik transportierte?

Die Bugklappe der "Estonia" wÀhrend der Bergung: Bis heute ranken sich Spekulationen um den Untergang der OstseefÀhre im Jahr 1994.
  • Dietmar Seher
Von Dietmar Seher

18 Decks und 347 Meter lang: Die "Spectrum of the Seas" zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Jetzt hat der Gigant die Meyer-Werft verlassen. Wann Interessierte das Spektakel beobachten können.

Luftaufnahme der EmsĂŒberfĂŒhrung: Die "Spectrum of the Seas" ist das neueste Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer-Werft.

In Niedersachsen ist eine 43-jÀhrige Frau von zwei angriffslustigen Schafen attackiert worden. Es war offenbar nicht der erste Vorfall dieser Art. Nun wird der Besitzer zur Verantwortung gezogen.

Schafe: In Papenburg wurde eine 43-JĂ€hrige von zwei Tieren verletzt. (Symbolbild)

18 Decks, 347 Meter lang und Platz fĂŒr mehr als 4.200 GĂ€ste: Die "Spectrum of the Seas" zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Jetzt hat der Riese sein Dock verlassen.

"Spectrum of the Seas": Das Kreuzfahrtschiff verlĂ€sst das Baudock II der Meyer Werft und legt an der AusrĂŒstungspier an, um dort eine Schonsteinverkleidung zu erhalten.

Eine mysteriöse Sprachnachricht bei WhatsApp beschĂ€ftigt derzeit die Polizei in Niedersachsen. In der Mitteilung warnt eine Frauenstimme vor angeblichen Giftbriefen. Der Urheberin droht jetzt womöglich Ärger. 

WhatsApp: Die Polizei Niedersachsen untersucht einen Fall von "Fake News" bei WhatsApp.

In wenigen Tagen verlĂ€sst die 337 Meter lange AIDAnova ihr riesiges Baudock. Dann wird das schwimmende Hotel auf seine erste Reise geschickt – als das weltweit erste seiner Art.

AIDAnova in der Werft: Sie ist das erste große Kreuzfahrtschiff mit Gasantrieb.
mid/rhu

Wie bereits fĂŒnf andere Supermarktketten hat auch der Discounter Netto Bioeier wegen Salmonellengefahr aus den Regalen genommen. Die Firma Eifrisch warnt vor dem Verzehr der Eier.

Eier in einer Pappschachtel: Auch Netto ruft Eier zurĂŒck.

Er war der böse Hauptmann von Köpenick.1945 gab sich der Schwindler Willi Herold als Offizier aus und begann ein Massaker in Norddeutschland. Regisseur Robert Schwentke ĂŒber seinen Film "Der Hauptmann".

Max Hubacher: Der Schweizer Schauspieler spielt im Film "Der Hauptmann" von Regisseur Robert Schwentke den Massenmörder Willi Herold.
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Ein Interview von Marc von LĂŒpke

Rund eine Milliarde Euro investiert das Kreuzfahrtunternehmen Aida Cruises in ein neues umweltfreundliches Schiff. Die Meyer Werft baut bereits das zehnte Schiff fĂŒr die Aida.

Aida-Chef Felix Eichhorn: Er setzt auf Umweltfreundlichkeit beim neuen Schiff.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website