Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Was die Schulterklappen an Kreuzfahrtuniformen bedeuten

...

Goldene Streifen und Sterne  

Was die Schulterklappen an Kreuzfahrtuniformen bedeuten

31.01.2018, 12:54 Uhr | Michael Zehender, dpa

Was die Schulterklappen an Kreuzfahrtuniformen bedeuten. Kapitän eines Kreuzfahrtschiffes: Der Kapitän trägt vier goldene Streifen und einen Stern auf seinen Schulterklappen. (Quelle: imago)

Kapitän eines Kreuzfahrtschiffes: Der Kapitän trägt vier goldene Streifen und einen Stern auf seinen Schulterklappen. (Quelle: imago)

Hunderte Personen arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff. Viele haben Streifen und andere Symbole auf den Schulterklappen ihrer Uniformen. Was bedeuten diese eigentlich?

Grundsätzlich zeigen die goldenen Streifen und Sterne auf der Kreuzfahrtschiffuniform an, in welchem Bereich die Person arbeitet und welchen Rang sie besitzt. Die meisten Streifen – nämlich genau vier – hat der Kapitän. Das erklärt Nicolas Goelen, General Manager auf der "Aida Perla".

Dazu kommt noch ein Stern, der anzeigt, dass der Kapitän zum nautischen Bereich des Schiffs gehört. Dieser beschreibt den Bereich der technischen Schiffsführung im Gegensatz zu den Dienstleistungen, wie zum Beispiel die Mitarbeiter des Bordrestaurants. Den Stern tragen zum Beispiel auch die anderen Offiziere auf der Brücke. 

Je mehr Streifen, desto mehr Verantwortung

Direkt unter dem Kapitän stehen bei "Aida Cruises" die Bereichsleiter. Sie alle haben 3,5 Streifen. Dazu gehören zum Beispiel der Staff Kapitän (wie der Kapitän in Gold mit Stern), der Chief Engineer (gold mit einem Maschinenrad) und der General Manager (silber mit einem Merkur-Stab). Das Silber und der Merkur-Stab zeigen an, dass die Person im Hotelbereich arbeitet.

Danach folgen Mitarbeiter mit drei Streifen, zum Beispiel der Entertainment Manager, der Hotel Manager oder der Chief Purser. Zweieinhalb Streifen haben bei "Aida Cruises" der Küchenchef, die Hausdame oder der F+B-Manager (Food and Beverages). Ihre Stellvertreter haben zwei Streifen. Restaurant-Manager, Bar-Manager oder die Sous-Chefs zum Beispiel kommen auf eineinhalb Streifen. Junior-Management-Positionen haben einen Streifen, zum Beispiel die Verantwortlichen für die Housekeeping-Kräfte eines Decks.

Bei anderen Reedereien können die Rangstufen etwas anders sein. Die Grundregel lautet jedoch: Je mehr Streifen, desto mehr Verantwortung trägt die Person. Damit verbunden sind auch bestimmte Privilegien, zum Beispiel bessere Kabinen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018