Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

Deutsche Bahn: Wochenend-Ticket vor dem Aus

Nach 24 Jahren  

Deutsche Bahn: Wochenend-Ticket vor dem Aus

03.06.2019, 17:31 Uhr | dpa

DEU Deutschland Nordrhein Westfalen Essen 26 05 2019 Essen Hauptbahnhof Regionalexpress Zug d (Quelle: imago / Rüdiger Wölk)

Deutsche Bahn: Das "Schönes-Wochenende-Ticket" wird abgeschafft. (Quelle: ProSieben)

Deutsche Bahn schafft "Schönes-Wochenende-Ticket" ab

Das "Schönes-Wochenende-Ticket" wird abgeschafft: Nur noch bis zum 8. Juni ist das Ticket erhältlich. Aber was bedeutet das für die Fahrgäste der Deutschen Bahn? (Quelle: ProSieben)

Deutsche Bahn: Das "Schönes-Wochenende-Ticket" wird abgeschafft. (Quelle: ProSieben)


Die Tage des Wochenendtickets sind gezählt: Nach Pfingsten ist es vorbei mit dem Pauschalticket. Warum der Fahrgastverband diesen Schritt lobt und weitere Veränderungen fordert.

Die Deutsche Bahn schafft am Pfingstwochenende das Schönes-Wochenende-Ticket ab. Wie im Dezember angekündigt, können die Kunden das Ticket am Samstag, 8. Juni, letztmals buchen und nutzen.

"Wir haben ein lachendes und ein weinendes Auge", sagt Karl-Peter Naumann vom Fahrgastverband Pro Bahn zu dem Schritt. "Das Wochenendticket war ein tolles Pauschalticket, aber je übersichtlicher die Angebote, desto besser."

Bahn-Tickets: Die Auswahl wird künftig kleiner, denn das Wochenendticket fliegt aus dem Programm. (Quelle: dpa/Armin Weigel)Bahn-Tickets: Die Auswahl wird künftig kleiner, denn das Wochenendticket fliegt aus dem Programm. (Quelle: Armin Weigel/dpa)

Nachfrage war offenbar gering

Die Bahn nimmt das Ticket nach 24 Jahren "mangels Nachfrage und zur Vereinfachung der Tarifstruktur" aus dem Angebot, wie eine Sprecherin sagt. "Bisher waren mit Schönes-Wochenende-Ticket und dem beliebten Quer-durchs-Land-Ticket zwei nahezu identische bundesweite Angebote im Markt. Darüber hinaus wären Preisanpassungen nötig geworden, um das Schönes-Wochenende-Ticket weiter anbieten zu können." Zahlen will die Sprecherin aus Wettbewerbsgründen nicht mitteilen.


Weitere Vereinfachung gefordert

Naumann verlangt weitere Vereinfachungen bei den Regionaltickets des Konzerns. Die Geltungsbereiche der Ländertickets und des Quer-durchs-Land-Tickets seien für Kunden schwer zu durchschauen. "Das ist Kleinstaaterei, wir brauchen klare Regeln." So kann man mit dem Schleswig-Holstein-Ticket auch in Mecklenburg-Vorpommern fahren. Das gelte aber umgekehrt nur eingeschränkt, sagte Naumann.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal