t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAutos

Lifehacks für Auto: Diese zehn Tipps und Tricks sollten Sie kennen


Schon ausprobiert?
10 praktische Alltagstricks, die Autofahrer kennen sollten

Von t-online, ccn

29.02.2024Lesedauer: 4 Min.
Einfach sauber: Wie diese Vorrichtung im Auto helfen kann, erfahren Sie hier.Vergrößern des BildesEinfach sauber: Wie diese Vorrichtung im Auto helfen kann, erfahren Sie hier. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Schmutz loswerden, die Windschutzscheibe von Eis befreien oder den geheimen Flaschenöffner nutzen: Zehn Tricks, die Sie mit Ihrem Auto ausprobieren sollten.

Rund ums Autofahren gibt es viele Tipps, um den Alltag zu erleichtern. Haben Sie diese Tipps schon einmal ausprobiert?

1. Wintermatsch von den Felgen bekommen

Das Auto immer sauber zu halten, ist manchmal eine Herausforderung – besonders im Winter. Und dann gibt es da auch noch Ecken und Lücken am Wagen, wo Schmutz ganz besonders gern hängen bleibt.

So zum Beispiel die Radkappen und die Felgen, die sogar nach der Waschanlage oft nicht richtig sauber sind. Mit einem Mittel, das in fast jedem Küchenschrank zu finden ist, geht das Putzen ganz einfach.

Video | So werden Autofelgen trotz Wintermatsch sauber
Player wird geladen
Quelle: t-online

2. Lichtcheck leicht gemacht

Zu zweit ist es einfach, die Beleuchtung des Autos rundum zu kontrollieren. Falls Sie es allein erledigen müssen, hilft Ihnen eine weiße Wand: Fahren Sie frontal mit wenigen Metern Abstand an die Wand und testen Sie Blinker, Abblendlicht, Fernlicht, Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht.

An der Wand erkennen Sie, ob jeweils beide Leuchten richtig funktionieren und richtig eingestellt sind. Anschließend drehen Sie das Auto und wiederholen das Ganze mit Rücklichtern, Nebelschlussleuchte, Rückfahrscheinwerfern, Bremslichtern und Blinkern. Alle Details können Sie hier nachlesen.

3. Nützliche Kerbe am Tankdeckel

Während des Tankvorgangs stellen sich einige die Frage: Wohin mit dem Tankdeckel? Was nicht alle Autofahrer wissen: Viele Autos haben am Tankdeckel zwei Kerben am Rand. Durch diese können Sie den Tankdeckel einfach an der Tankabdeckung befestigen. Einige Fahrzeughersteller haben die Halterung für den Tankdeckel auch im Scharnier der Tankabdeckung eingebaut.

4. Vignetten ganz leicht von der Frontscheibe lösen

Ob in Österreich, Tschechien oder in der Schweiz: In vielen Nachbarländern kostet das Fahren auf Schnellstraßen Geld. Eine Vignette beweist, dass man die Gebühren bereits bezahlt hat.

Doch wenn nach der Autofahrt im Ausland der Aufkleber nicht mehr benötigt wird, beginnt oft ein langwieriges Knibbeln, weil der Sticker sich nur schwer lösen lässt. Dabei kann es auch ganz einfach gehen – ein Trick entfernt den Kleber binnen Sekunden.

Video | So lösen Sie die Vignette ganz leicht vom Auto
Player wird geladen
Quelle: t-online

5. Walnüsse gegen beschlagene Scheiben

Klare Sicht durch die Scheiben ist besonders in der dunklen Jahreszeit wichtig, um Blendungen durch die Scheinwerfer anderer Autos zu vermeiden. Um beschlagene Scheiben vor Fahrtantritt zu vermeiden, wickeln Sie Walnüsse in ein Leinentuch und legen Sie diese in den Fußraum des Beifahrersitzes. Alternativ können Sie auch ein Schälchen Kochsalz oder einen handelsüblichen Luftentfeuchter aus dem Baumarkt verwenden. Mehr dazu lesen Sie hier.

6. Handschuhfach als Kühlschrank

Im Sommer werden viele gekühlte Getränke während der Fahrt ruckzuck warm. Viele Autofahrer haben nicht auf dem Schirm, dass sich in einigen Fahrzeugen mit Klimaanlage ein dunkler Ort befindet, in den kühle Luft strömt: das Handschuhfach. Je nach Hersteller, Fahrzeugtyp und Ausstattung (teilweise wird die Funktion als Sonderausstattung angeboten) befindet sich darin ein schwarzes Rädchen.

Das Aussehen kann variieren, doch in der Regel ist es drehbar, hat eine Schneeflocke aufgedruckt und besitzt ein kleines Loch, aus dem kalte Luft der Klimaanlage strömen kann, wenn man das Rädchen aufdreht. Extreme Kälte können Sie zwar nicht erwarten; doch bleiben Ihr Wasser, Softdrink oder Bier für den Beifahrer deutlich länger angenehm temperiert. Manche Fahrzeuge haben sogar gekühlte Becherhalter in der Mittelkonsole.

7. Wärmflasche als Helfer beim Eiskratzen

Vereiste Autoscheiben im Winter freizukratzen, ist eine nervige, aber notwendige Aufgabe vor der Fahrt. Das gilt umso mehr für den Innenbereich, weil sich das Eis wegen der Wölbung der Scheiben hier oft noch schwerer entfernen lässt.

Erleichterung kann eine Wärmflasche bringen, so der Auto Club Europa (ACE). Man platziert sie einige Minuten vor der Abfahrt auf dem Armaturenbrett – zum Beispiel, bevor man sich ans Freikratzen der Außenscheiben macht. Der Effekt: Die abgestrahlte Wärme der Flasche lässt das Eis tauen, sodass dsie Scheibe dann leichter freizubekommen ist. Mehr dazu lesen Sie hier.

8. Auf welcher Seite ist der Tankdeckel?

Beim eigenen Auto sollte klar sein, wo der Tankdeckel ist – aber nicht unbedingt bei einem Mietwagen. Das kann beim Tanken nerven, wenn Sie die Zapfsäule von der falschen Seite ansteuern und umständlich mit dem Zapfschlauch herumhantieren müssen.

Deshalb gibt es im Cockpit der meisten Autos einen kleinen Pfeil neben der Tankanzeige. Er zeigt entweder nach rechts oder nach links – nämlich genau dorthin, wo der Einfüllstutzen ist. Warum der Deckel mal links und mal rechts ist, erfahren Sie hier.

9. Der versteckte Flaschenöffner

In jedem Auto ist nicht nur ein Flaschenöffner versteckt – sondern mindestens zwei: Die Schlosszunge des Anschnallgurtes ist stabil und eignet sich gut, um Getränke mit Kronkorken zu öffnen. Aber Vorsicht: Schnallen Sie sich nicht während der Fahrt ab – und lassen Sie sich niemals vom Verkehrsgeschehen ablenken.

Loading...
Loading...
Loading...

10. Krümel im Auto ruckzuck entfernen

Getränkehalter und andere offene Fächer im Auto sind ein lästiges Auffangbecken für Krümel und Staub. Einmal ein Brötchen auf dem Fahrersitz gegessen oder einen Snack abgelegt, schon wirkt das Auto schmutzig. Doch anstatt sich die Finger zu verbiegen bei dem Versuch, alles mit einem Lappen oder Tuch zu säubern, gibt es einen einfachen Trick.

Video | So wird der Auto-Innenraum in wenigen Sekunden sauber
Player wird geladen
Quelle: t-online

Wussten Sie, dass die Autohersteller kleine Überraschungen in ihre Autos einbauen? Was es mit den sogenannten "Easter Eggs" auf sich hat, lesen Sie hier.

Verwendete Quellen
  • Archivmaterial
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website