t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätRecht und Verkehr

Achtung, Aquaplaning droht: So bleiben Sie auch bei Starkregen sicher auf der Straße


Starkregen im Sommer
Achtung, Aquaplaning: So fahren Sie jetzt richtig

Von t-online, mab

Aktualisiert am 04.07.2024Lesedauer: 2 Min.
Jetzt bloß langsam machen: Bei nasser Fahrbahn kann es zu Aquaplaning kommen.Vergrößern des BildesBloß keinen Fehler machen: Auf nassen Straßen kann es schnell zu Aquaplaning kommen. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn./dpa)
Auf WhatsApp teilen

Vorsicht bei starkem Regen! Wie Sie bei Aquaplaning die Gefahr verringern und sicher fahren.

Der Sommer ist da und mit ihm wochenlange Hitze und Trockenheit. Und dennoch: Gerade jetzt sind heftige Regenschauer ein großes Risiko. Wie kommt das? Und was ist dann zu tun?

Starker und anhaltender Regen kann zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen, insbesondere wenn sich ein Wasserfilm auf der Fahrbahn bildet. Dann ist das oberste Gebot: Ruhe bewahren und hektische Fahrmanöver vermeiden.

Was tun bei Aquaplaning?

Aquaplaning kann sehr plötzlich auftreten. Deshalb sollte man bereits bei ersten Anzeichen besonders aufmerksam sein und die Fahrweise sofort anpassen. Warnsignale sind ein lauter werdender Motor oder eine schwergängige Lenkung. Dann sollte man sofort vom Gas gehen und auskuppeln.

Beim Bremsen kann das Auto komplett außer Kontrolle geraten. Daher ist größte Vorsicht nötig. Erst wenn es wieder Bodenhaftung hat, darf vorsichtig gelenkt werden. In Notsituationen muss jedoch mit voller Kraft gebremst werden, um eine Kollision zu vermeiden.

Die Bedeutung der Reifen

Eine ausreichende Profiltiefe kann die Gefahr von Aquaplaning deutlich senken. Reifen mit ausreichendem Profil können das Wasser optimal verdrängen und bieten somit eine bessere Haftung auf nasser Fahrbahn. Ideal ist eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern. Ist kein Messwerkzeug zur Hand, hilft der Münztest: Eine Ein-Euro-Münze in die großen Profilrillen des Reifens stecken und prüfen, ob der Rand aus dem Profil herausschaut. Ist das der Fall, beträgt die Profiltiefe weniger als vier Millimeter.

Tempo anpassen und Abstand halten

Wasserglätte kann bereits ab 50 km/h auftreten. Deshalb ist es ratsam, bei Regen auf Landstraßen und Autobahnen vorsorglich das Tempo zu drosseln. Außerdem sollte der Abstand zum Vordermann vergrößert werden, um genügend Reaktionszeit zu haben. Fahrsicherheitstrainings bieten eine gute Möglichkeit, das Fahrverhalten in kritischen Situationen besser kennenzulernen und das richtige Verhalten bei Aquaplaning zu üben.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website