t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätReifen

SUV-Winterreifen Test 2023 des Auto Club Europa: Das ist der Testsieger


Wer diese Winterreifen kauft, fährt gefährlich

Von t-online, mab

21.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Zehn Winterreifen im ACE-Test: Die billigsten Modelle scheiterten.Vergrößern des BildesZehn Winterreifen im ACE-Test: Die billigsten Modelle scheiterten. (Quelle: ACE/Konstantin Tschovikov)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Im Winter kommt es auf die richtigen Reifen an – besonders für SUVs. Ein neuer Vergleichstest des Auto Club Europa zeigt: Qualität hat ihren Preis.

Gerade im Winter müssen Autoreifen häufig alles geben. Denn je nach Region und Wetterlage müssen sie mit Schnee, Eis und Nässe gut zurechtkommen. Wer neue Winterreifen benötigt, kann in Vergleichstests geeignete Kandidaten finden.

Zum Beispiel im neuen Test des Auto Club Europa (ACE). Der Verkehrsclub hat in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Partnerclub ARBÖ zehn Winterreifen der Dimension 235/55 R18 getestet, die sich besonders für SUVs eignen. Dabei wurde nicht nur auf die Qualität geachtet, sondern auch auf die Kosten: Die Preisspanne der getesteten Winterreifen reichte von rund 65 Euro bis 198 Euro pro Reifen.

Als ähnlich groß erwies sich allerdings auch die Leistungsspanne. Trotz einiger Überraschungen in einzelnen Kategorien konnten die sehr günstigen Reifen nicht mit der Qualität der teureren Modelle mithalten.

Testsieger: Bridgestone Blizzak LM005

Als Testsieger ging der "Bridgestone Blizzak LM005" hervor, der zum Preis von 162 Euro als "sehr empfehlenswert" bewertet wurde. Dieser Reifen wurde als nahezu perfekter Winterreifen gelobt und zeigte in allen Kategorien ein überzeugendes Gesamtbild.

Empfehlenswerte Alternativen

Neben dem Testsieger gab es weitere empfehlenswerte Modelle. Der "Hankook i*cept evo3 x" (ca. 139 Euro) und der "Michelin Pilot Alpin 5 SUV" (ca. 198 Euro) wurden ebenfalls als "empfehlenswert" eingestuft und erhielten gute Bewertungen.

Vorsicht bei extrem billigen Reifen

Kritisch bewertet wurden dagegen die billigsten Reifen, die zwischen 65 und 100 Euro kosteten. Einer erhielt die Note "bedingt empfehlenswert", die beiden anderen wurden als "nicht empfehlenswert" eingestuft. Vor allem beim Bremsen auf nasser Fahrbahn zeigten diese Reifen Schwächen und wurden als potenziell gefährlich für den Normalfahrer eingestuft.

Verwendete Quellen
  • presse.ace.de: Winterreifentest 2023: Premiumhersteller versus günstige Anbieter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website