Sie sind hier: Home > Nachhaltigkeit > Gesellschaft >

Umwelt-Talk: Verlieren die Jungen durch Corona und Klimakrise doppelt?


Umwelt-Talk bei t-online  

Verlieren die Jungen durch Corona und Klimakrise doppelt?

Von Juliane Wellisch

07.10.2020, 10:44 Uhr
Umwelt-Talk: Verlieren die Jungen durch Corona und Klimakrise doppelt?. Klimaprotest in Coronazeiten: Trotz Einschränkungen demonstrieren Jugendliche weiter für den Klimaschutz. (Quelle: imago images/Future Image)

Klimaprotest in Coronazeiten: Trotz Einschränkungen demonstrieren Jugendliche weiter für den Klimaschutz. (Quelle: Future Image/imago images)

Keine Partys, keine Reisen, keine Perspektive? In der zweiten Folge des Talkformats #WWFthink stellen wir die Frage: Leidet die Jugend besonders unter den Auswirkungen von Corona und Klimakrise? Schicken Sie uns Ihre Fragen.

Covid-19 hat das Leben für alle eingeschränkt. Aber sind junge Menschen davon besonders betroffen? Verlieren sie durch die Pandemie mehr als andere? Während Schulen, Universitäten und Ausbildungsstätten zwischen Präsenzunterricht und digitalen Lernformaten pendeln, sind die Zukunftsaussichten für die jetzige junge Generation ungewiss.

Gleichzeitig drohen Themen wie Generationengerechtigkeit, Solidarität in der Gesellschaft und Klimaschutz in den Hintergrund zu geraten. Bieten Parteien, Unternehmen, Verbände und Organisationen zeitgemäße Antworten auf Interessen und Themen der jungen Generation wie nachhaltiger Konsum, Mobilität oder Schutz der Artenvielfalt?

Im Talkformat #WWFthink vom WWF, SKPlab und t-online stehen neue Ideen, wissenschaftliche Erkenntnisse und innovative Vorschläge. 

Wer?

  • Delara Burkhardt, 28, SPD, Abgeordnete des EU-Parlaments
  • Nick Heubeck, 22, Fridays for Future
  • Diana Kinnert, 29, CDU-Mitglied und Unternehmerin
  • Jamal Lkhaouni, 19, Mitglied des WWF Jugendrats

Moderation: Marco Vollmar, 50, Geschäftsführer Kommunikation, WWF Deutschland

Wann?

Montag, 12.Oktober 2020, 11-12 Uhr, im Livestream und später online verfügbar auf wwf.de/think und t-online.

Leseraufruf: Sie haben eine Frage an die Teilnehmer des Talks? Schicken Sie eine E-Mail an leseraufruf@t-online.de. Eine Auswahl der Fragen wird unter Nennung des Namens während der Gesprächsrunde gestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal