Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Festnahme auf A8: Drei Terrorverdächtige gefasst

Nach Festnahmen auf A8  

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mögliche Extremisten

23.03.2016, 11:57 Uhr | AFP, t-online.de

Gegen drei mögliche Extremisten aus dem Kosovo, die am Dienstag auf der Autobahn A8 in der Nähe von Rosenheim von der Polizei gestoppt und festgenommen wurden, hat die Staatsanwaltschaft München Ermittlungen eingeleitet. Es gehe um den Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat.

Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks waren die Männer mit einem in Belgien zugelassenen Fahrzeug unterwegs. Der Festnahme sei ein Tipp vorausgegangen, den ein Unbekannter der bayerischen Polizei gegeben habe, berichtete der BR weiter.

Bei den Verdächtigen soll es sich laut BR um ein Brüderpaar und einen Begleiter handeln. Einen direkten Bezug zu den Terroranschlägen in Brüssel vom Dienstag sehen die Ermittler demnach bislang nicht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal