• Home
  • Themen
  • Kosovo


Kosovo

Kosovo

Mit einem Satz löst Scholz Ärger aus

FĂŒnf LĂ€nder in zwei Tagen: Mit seiner Blitzreise durch den Balkan wollte Olaf Scholz die GlaubwĂŒrdigkeit der EU in der Region retten. Doch nicht alles lief nach Plan. 

Kanzler Scholz in Bulgarien
Von Miriam Hollstein

Auf seiner Balkanreise sagte der Bundeskanzler, es sei nicht vorstellbar, dass zwei LĂ€nder, die sich gegenseitig nicht anerkennen, Mitglieder der EU werden. Auch Serbiens Haltung zu Russland kam in Belgrad zur Sprache.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) (l) und Aleksander Vučić, PrĂ€sident von Serbien: "Es lohnt sich", sagte Scholz mit Blick auf einen möglichen EU-Beitritt des Landes.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Von EU-Beitrittskandidaten erwartet die EU, dass sie sich den Sanktionen gegen Russland anschließen. Serbiens PrĂ€sident Vučić aber weigert sich – und fördert prorussische Propaganda. Jetzt besucht Bundeskanzler Scholz Belgrad.

Ein WandgemÀlde in Belgrad zeigt den russischen PrÀsidenten Putin: Regierungsnahe Medien verbreiten in Serbien ein kremlfreundliches Meinungsklima.

Deutschlands Hauptstadt ist Berlin, das wissen wohl die meisten. Aber wie heißen noch gleich die HauptstĂ€dte von Bulgarien, Moldau, Litauen und Slowenien? Hier können Sie es nachschauen.

Europa: Welche LĂ€nder liegen in Europa?

Noch immer ist unklar, ob das MĂŒnchner Oktoberfest stattfinden wird. Nicht aufgrund von Corona, aber wegen des Ukraine-Krieges denkt man ĂŒber eine Absage nach. Doch mehr als symbolische Betroffenheit wĂ€re das nicht.

Feiernde Bedienungen beim Wiesn-Einzug (Archivbild): Womöglich wird das Fest auch dieses Jahr ausfallen.
Von Christof Paulus

Russlands Truppen fĂŒhren den Krieg in der Ukraine immer brutaler, nun steht ein neuer Angriff bevor. Wie die ukrainische Armee reagieren könnte, erklĂ€rt Historiker Bastian Matteo Scianna.

Wladimir Putin: Der russische PrÀsident hatte den Krieg gegen die Ukraine propagandistisch vorbereitet.
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke

Nach dem Massaker in Butscha weist Russland nicht nur jede Verantwortung von sich. Der Kreml streut auch aktiv falsche Behauptungen. Experten haben mindestens sieben LĂŒgen bereits identifiziert. I Von Nilofar Eschborn

Satellitenbild von Butscha: In dem Vorort der ukrainischen Hauptstadt Kiew sind Hunderte Leichen gefunden worden.
Von Nilofar Eschborn

Der Nationalist Vucic dĂŒrfte fĂŒr eine zweite Amtszeit PrĂ€sident von Serbien bleiben. Wahlforscher sahen ihn am Sonntagabend klar vorn. Erste offizielle Ergebnisse der Wahl werden Montagabend erwartet.

Aleksandar Vucic spricht zu AnhÀngern: Prognosen sehen ihn als Wahlsieger.

Serbien möchte Mitglied in der EuropĂ€ischen Union werden. An Sanktionen gegen Russland beteiligt sich die dortige Regierung allerdings nicht. Die Außenministerin setzt das Land nun unter Druck.

Annalena Baerbock (Die GrĂŒnen): Die Außenministerin hat von Serbien eine klare Haltung zum russischem Krieg in der Ukraine gefordert.

Der Sparkurs bei H&M geht weiter: Weil der Modeeinzelhandel schwĂ€chelt, will die Kette dieses Jahr eine große Zahl an GeschĂ€ften schließen. Auch deutsche StĂ€dte dĂŒrften betroffen sein.

Eine H&M-Filiale in DĂŒsseldorf (Symbolbild): Der Modeeinzelhandel kĂ€mpft mit Problemen.

Gregor Gysi war jahrelang einer der grĂ¶ĂŸten Putin-Versteher Deutschlands. Jetzt wendet sich der Linken-Politiker öffentlich vom russischen PrĂ€sidenten ab.

Gregor Gysi: Der Linkenpolitiker distanziert sich von Putin.
Von Miriam Hollstein

Die Krise um die Ukraine und Russland dominiert die GesprĂ€che in MĂŒnchen. Doch auch andere Themen standen in diesen Tagen auf der Agenda der Sicherheitskonferenz. Ein Überblick.

Annalena Baerbock bei der Sicherheitskonferenz: Die Krise um die Ukraine und Russland dominiert das Treffen in MĂŒnchen.

Novak Djokovic ist fĂŒr viele Menschen weit mehr als nur der weltbeste Tennisspieler – doch nur wenige, wenn nicht sogar niemand weiß, wer er wirklich ist. Eine AnnĂ€herung an den umstrittenen Superstar. 

Novak Djokovic: Der weltbeste Tennisspieler kÀmpft seit Jahren einen Kampf an mehreren Fronten.
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic

Sie sollen Bagger, Radlader und RĂŒttelplatten unterschlagen haben: Ein Prozess um millionenschweren Betrug mit Baumaschinen gegen zwei MĂ€nner hat am Mittwoch mit dem aufwendigen ...

Prozess um Baumaschinen-Betrug

Serbien und der Kosovo haben sich um Autokennzeichen gestritten, und deshalb Uniformierte an ihrer Grenze aufmarschieren lassen. Nun konnten sich die LĂ€nder auf ein Abkommen einigen.

Soldaten im Grenzgebiet: Zwischen dem Kosovo und Serbien war es wegen einer neuen Verordnung ĂŒber die ZulĂ€ssigkeit von Kfz-Kennzeichen zu Spannungen gekommen.

Tausende afghanische FlĂŒchtlinge sind zu verschiedenen US-MilitĂ€rstĂŒtzpunkten gebracht worden, jetzt werden sie weiterverteilt – in die USA, den Kosovo oder nach Uganda. Ein Experte kritisiert das Vorgehen.

Afghanische FlĂŒchtlinge steigen in ein Flugzeug auf der MilitĂ€rbasis Al Udeid: HĂ€ufig haben sie kein Mitspracherecht ĂŒber ihr Ziel.
Von Lea Matschke

Am Wochenende verunglĂŒckte ein Reisebus auf dem Weg von Frankfurt in den Kosovo in Kroatien – zehn Menschen starben, 45 wurden verletzt. Nun steht fest: Unter den Todesopfern ist auch eine Deutsche.

RettungskrÀfte an der Unfallstelle nahe Slavonski Brod: Unter den Toten ist auch eine Deutsche.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website