Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Terrorist Salah Abdeslam besaß Fotos von Atomanlage in Jülich

Verwirrung um mögliche Anschlagspläne  

Angeblich Jülich-Fotos bei Paris-Attentäter Abdeslam

14.04.2016, 10:16 Uhr | AFP

Terrorist Salah Abdeslam besaß Fotos von Atomanlage in Jülich. Castorenbehälter im Atomforschungszentrum Jülich. (Quelle: dpa)

Castorenbehälter im Atomforschungszentrum Jülich. (Quelle: dpa)

Der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam soll Unterlagen über das deutsche Atomforschungszentrum Jülich in seiner Wohnung aufbewahrt haben. Das berichten Zeitungen, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland angehören. Sie berufen sich auf den deutschen Verfassungsschutz. Der weist die Berichte jedoch als falsch zurück.

"Wir haben keine Informationen über ein derartiges Vorkommnis", sagte eine Sprecherin der Behörde.

Nach den Zeitungs-Informationen hat der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, mehrere Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestags über diesen Umstand informiert.

Doch Maaßen soll nie mit einem Mitglied dieses Gremiums über den Fall gesprochen haben. "Nein, das ist so nicht richtig", sagte die Sprecherin.

In der Wohnung im Brüsseler Stadtteil Molenbeek seien den Zeitungsangaben zufolge Artikel zu Jülich gefunden worden sowie Fotos, die den Chef der Kernforschungsanlage, Wolfgang Marquardt, zeigen.

Die Informationen stützen sich demnach auf mehrere Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums, das streng vertraulich tagt. Sie seien durch Maaßen Ende März jeweils in Vier-Augen-Gesprächen informiert worden.

Das Bundeskanzleramt und das Bundesinnenministerium haben auf Nachfrage des Redaktionsnetzwerks allerdings erklärt, keine Informationen zu dem Sachverhalt zu haben.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal