Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

München: Ermittlungen gegen mutmaßliche KZ-Helferin

92-Jährige unter Verdacht  

Ermittlungen gegen mutmaßliche KZ-Helferin

19.04.2017, 15:08 Uhr | dpa

München: Ermittlungen gegen mutmaßliche KZ-Helferin. Das Eingangstor zum früheren Konzentrationslager Stutthof wurde früher auch Todestor genannt. Heute wird das Gelände, 34 Kilometer von Danzig entfernt, als Gedenkstätte genutzt. (Quelle: dpa/Piotr Wittmann)

Das Eingangstor zum früheren Konzentrationslager Stutthof wurde früher auch Todestor genannt. Heute wird das Gelände, 34 Kilometer von Danzig entfernt, als Gedenkstätte genutzt. (Quelle: Piotr Wittmann/dpa)

Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt gegen eine 92 Jahre alte Frau aus dem Chiemgau wegen des Verdachts, sie habe als Helferin im KZ Stutthof gearbeitet. In dem Konzentrationslager in der Nähe von Danzig starben bis 1945 mehr als 60.000 Menschen.

Welche Aufgabe die Frau genau hatte, müsse noch ermittelt werden, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Florian Weinzierl. "Wir haben keinen Anhaltspunkt, dass sie unmittelbar an der Selektion der Gefangenen beteiligt war", sagte Weinzierl. "Aber das hindert nicht die nähere Prüfung einer strafrechtlichen Relevanz."

Arbeitete angeblich "nicht freiwillig" im KZ

Der "Münchner Merkur" hatte zuerst über den Fall berichtet. Demnach soll die Frau Nachrichtenhelferin gewesen sein. Die gebürtige Danzigerin sei als Telefonistin in das KZ Stutthof abkommandiert worden. "Das war nicht freiwillig", zitiert der "Merkur" die Frau. Die Zentrale Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg hatte den Fall nach München abgegeben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal