Sie sind hier: Home > Politik >

ESC 2018: Deutschland wird Vierter, Israel gewinnt

Musik  

ESC 2018: Deutschland wird Vierter, Israel gewinnt

13.05.2018, 07:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Lissabon (dpa) - Ende der Serie von Misserfolgen: Deutschland ist mit Michael Schulte beim Eurovision Song Contest überraschend auf dem vierten Platz gelandet. Den Sieg holte Israel mit der Sängerin Netta mit ihrem Lied «Toy». Für Deutschland ist es die beste Platzierung seit Lenas Sieg vor acht Jahren. In dem Song von Michael Schulte «You let me walk alone», geht es um den Tod seines Vaters. Beim Auftritt der britischen Kandidatin SuRie stürmte ein Störer die Bühne und entriss der Sängerin das Mikrofon, er wurde von Sicherheitsleuten weggebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal