Sie sind hier: Home > Panorama >

Wallfahrtskapelle mit Lourdes-Grotte durch Brand zerstört

Historisches Bauwerk in Walldürn  

Brand zerstört Wallfahrtskapelle

19.06.2017, 13:47 Uhr | dpa

Wallfahrtskapelle mit Lourdes-Grotte durch Brand zerstört. Bei einem Brand ist die Wallfahrtskapellen in der Lourdes-Grotte in Walldürn zerstört worden.  (Quelle: dpa/Adrian Hoffmann)

Bei einem Brand ist die Wallfahrtskapellen in der Lourdes-Grotte in Walldürn zerstört worden. (Quelle: Adrian Hoffmann/dpa)

Die Wallfahrtskapelle in der Lourdes-Grotte im baden-württembergischen Walldürn ist ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf 250.000 Euro geschätzt. 

Die Walldürner Wallfahrt "Zum Heiligen Blut" geht zurück auf das Jahr 1330. Es wird erzählt, dass der Priester Heinrich Otto damals während der Messe versehentlich einen Altarkelch umwarf. Der geweihte Wein ergoss sich der Legende nach über das Leinentuch für die Hostie. Daraufhin soll sich das Bild von Jesus Christus auf dem Tuch abgezeichnet haben.

Bis heute machen sich Pilger nach Walldürn auf den Weg, um den Heilig-Blut-Altar zu besuchen. Kranke erhoffen sich Heilung. Die jährliche Hauptwallfahrtszeit erstreckt sich über vier Wochen, dieses Jahr seit dem 11. Juni und noch bis zum bis 9. Juli. Zuerst hatte der SWR über das Feuer berichtet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal