• Home
  • Panorama
  • Havarie in Andernach: Schiff in der Mitte durchgeknickt – Rhein gesperrt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA wollen Oligarchen-JetSymbolbild für einen TextContinental macht Millionen-VerlustSymbolbild für einen TextMike Tyson sauer: "Geschichte gestohlen"Symbolbild für einen TextGabalier-Konzert löst Mini-Erdbeben ausSymbolbild für einen TextTV-Moderator trauert um SchwesterSymbolbild für ein VideoRapper bricht volltrunken Konzert abSymbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextFußballstar geht auf Fan losSymbolbild für einen TextHeißluftballon außer Kontrolle – Mann totSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für einen TextFrankfurt: 14-Jährige vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserJauch: So sorgt er in Hotels für ÄrgerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Schiff in der Mitte durchgeknickt – Rhein voll gesperrt

Von dpa
Aktualisiert am 03.07.2019Lesedauer: 1 Min.
Hafen in Andernach: Ein Rheinkutter ist beim Beladen in der Mitte durchgeknickt.
Hafen in Andernach: Ein Rheinkutter ist beim Beladen in der Mitte durchgeknickt. (Quelle: Thomas Frey/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf dem Rhein bei Andernach hat es eine Havarie gegeben. Ein Schiff ist beim Beladen in der Mitte durchgeknickt. Die Schifffahrt wurde unterbrochen.

Die Rheinschifffahrt ist am Dienstagnachmittag bei Andernach wegen einer ungewöhnlichen Havarie voll gesperrt worden. "Ein Gütermotorschiff ist im Stromhafen Andernach beim Beladen mit Lava in der Mitte durchgeknickt", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. "Da läuft Wasser rein."

Die Schifffahrt sei untersagt worden, um Sog und Wellenschlag bei dem Havaristen zu vermeiden, damit er nicht untergehe. "Die Feuerwehr versucht, das Schiff über Wasser zu halten", ergänzte der Sprecher. Das Schiff sei aber nicht in zwei Teile gebrochen, stellte er klar.


Wie es zu dem Unfall mit der Gesteinsladung kommen konnte, war zunächst unklar. "Die Ermittlungen dauern an", sagte der Polizeibeamte. Auch die Länge der Sperre für den Schifffahrtverkehr blieb vorerst offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mörder von schwarzem Jogger erneut zu lebenslanger Haft verurteilt
Andernach
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website