t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikQuiz

Allgemeinwissen-Quiz: Winkt Ihnen ein Diplomaten-Job? Jetzt gratis testen


Quiz: Haben Sie das Zeug zum Diplomaten?


Aktualisiert am 04.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Quiz
Quiz

Jede Woche warten knifflige neue Quiz auf Sie – testen Sie Ihr Wissen

Würden Sie den schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens für Diplomaten bestehen? Testen Sie sich!Vergrößern des Bildes
Würden Sie den schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens für Diplomaten bestehen? Testen Sie sich! (Quelle: Motortion/Getty Images)

Um sich für den höheren Auswärtigen Dienst zu qualifizieren, muss man einiges über Recht, Geschichte, Politik und Wirtschaft wissen. Kriegen Sie das hin?

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Wer sich in den Dienst des Auswärtigen Amts stellen möchte, muss einige Grundvoraussetzungen erfüllen. Je nachdem, welche Qualifikationen eine Person erfüllt, kann sie sich für den mittleren Dienst, den höheren Dienst oder den gehobenen Dienst bewerben.

Dabei gibt es auch grundlegende Einstellungsvoraussetzungen, die für alle drei Laufbahnen erfüllt werden müssen:

  • Bewerber müssen gemäß Artikel 116 des Grundgesetzes deutsche Staatsangehörige sein
  • Bewerber müssen über "Tropentauglichkeit" verfügen, also gesundheitlich geeignet und widerstandsfähig sein
  • Bewerber müssen gemäß Paragraf 9 des Sicherheitsüberprüfungsgesetzes nach erfolgreichem Durchlaufen des Auswahlverfahrens eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung machen lassen
  • Bewerber müssen bereit sein ihrem Dienst sowohl im Auswärtigen Amt in Berlin und Bonn nachzugehen als auch in jeder anderen deutschen Auslandsvertretung

Welche zusätzliche Voraussetzen sind für den höheren Dienst wichtig?

Wer sich für den höheren Dienst bewerben möchte, muss mindesten einen Master- oder gleichwertigen Abschluss vorweisen. Daneben zählen sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch (Niveau C1) und Französisch (Niveau B2/C1), wobei es im Auswahlverfahren sein kann, dass statt Französisch eine andere Sprache ersetzt wird.

Wie verläuft der Vorbereitungsdienst für den höheren Dienst?

Bevor die Tätigkeit aufgenommen wird, durchlaufen die Anwärter einen 12-monatigen Vorbereitungsdienst. Dieser umfasst mehrere Themenschwerpunkte:

  • Konsularrecht, Völkerrecht, Volkswirtschaft, Geschichte, Politik und EU
  • Sprachen (Englisch, Französisch sowie Drittsprachen)
  • Rhetorik, Krisenmanagement, Personalführung und interkulturelle Kompetenz
  • Verhandlungs- und Medientraining, das Schreiben von Reden, Organisation und Haushalt
  • Austausch mit jungen Diplomaten aus anderen Ländern sowie Reisen nach Brüssel, Den Haag, Wien und Genf

Welche Tätigkeitsgebiete deckt ein Beamter im höheren Dienst ab?

Wer die Ausbildung erfolgreich abschließt, kann als Referent in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Entwicklungspolitische Zusammenarbeit sowie Protokoll tätig werden.

Daneben tragen Beamte dieses Rangs auch Personalverantwortung. Wer sich in seiner Arbeit behauptet, hat zudem die Möglichkeit, in eine Spitzenposition aufzusteigen. Diese können beispielsweise die des Botschafters oder Generalkonsuls sein. Abhängig ist das von der eigenen Leistungs- und Einsatzbereitschaft.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website