• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Arbeitslosenquote steigt an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Mehr Arbeitslose in Berlin

Von dpa
Aktualisiert am 30.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Arbeitsamt in Berlin-Mitte (Symbolbild): Lieferengpässe und Energiekosten schaden dem Arbeitsmarkt bedingt.
Arbeitsamt in Berlin-Mitte (Symbolbild): Lieferengpässe und Energiekosten schaden dem Arbeitsmarkt. (Quelle: Jürgen Ritter/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Krieg, Knappheit, Preissteigerung: Der Arbeitsmarkt bleibt unbeständig. In Berlin hat das nun zu einer höheren Arbeitslosenquote geführt. Frauen hatten es auf der Jobsuche besonders schwer.

In Berlin ist die Arbeitslosigkeit im Juni leicht gestiegen. 175.967 Menschen waren in der Hauptstadt arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Das waren 2869 Arbeitslose mehr als im Mai. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist hingegen erneut ein klarer Rückgang zu verzeichnen. Damals waren 23.378 Menschen mehr ohne Arbeit.

Die Arbeitslosenquote lag im Juni in Berlin bei 8,7 Prozent. Das waren 0,2 Prozentpunkte mehr als im Mai, aber 1,1 Punkte weniger als im Juni des Vorjahres. Aufgrund des russischen Angriffskriegs seien in diesem Monat bereits Auswirkungen der Fluchtbewegungen auf dem Arbeitsmarkt zu spüren, hieß es. Insbesondere bei Frauen sei die Arbeitslosigkeit angestiegen. Sie bilden die Hauptgruppe der Geflüchteten aus der Ukraine.

Zuversichtlich stimme vor allem die weiter steigende Beschäftigung, betonte Ramona Schröder, Chefin der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg. "Unwägbarkeiten wie Materialknappheit beim Bau, die Verzögerungen in einigen Lieferketten und Preissteigerungen haben bislang die Erholung am Arbeitsmarkt nicht massiv aufgehalten", teilte sie mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: RBB könnte Schlesinger fristlos kündigen
ArbeitsmarktBundesagentur für Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website